[Python-Leipzig] Python-Stammtisch in Leipzig, 09.02.2010, 20:00 Uhr

Rene Liebscher R.Liebscher at gmx.de
Mi Feb 10 13:26:13 UTC 2010


Hi,

also der "Python expert programmer" hat es ja im Prinzip benutzt, immerhin ist macht ein foldl (z.B. in Haskell) genau dasselbe wie ein reduce in Python. 
Vermutlich hat der "Python expert programmer" sich dann aber auch ein foldr definiert, wofür mir keine builtin Funktion in Python einfällt.

Für Multiplikation ist es aber sowieso egal ob ich
(((1*2)*3)*4) mache oder (1*(2*(3*4))).

MfG

René

-------- Original-Nachricht --------
> Datum: Wed, 10 Feb 2010 13:12:24 +0100
> Von: Stefan Schwarzer <sschwarzer at sschwarzer.net>
> An: Python User Group Leipzig <python-leipzig at python.net>
> Betreff: Re: [Python-Leipzig] Python-Stammtisch in Leipzig, 09.02.2010, 20:00 Uhr

> Hi,
> 
> On 2010-02-10 12:12, Markus Zapke-Gründemann wrote:
> > ## Evolution of a Python programmer.py
> > http://gist.github.com/289467
> 
> ich frage mich, warum niemand auf reduce gekommen ist :)
> 
> import operator
> def factorial(n):
>     if n < 0:
>         raise ValueError("factorial undefined for %s" % n)
>     return reduce(operator.mul, xrange(1, n+1), 1)
> 
> In Python 3 ist die vorher globale Funktion reduce ins
> functools-Modul gewandert, müsste also entsprechend mit
> 
> from functools import reduce
> 
> importiert werden.
> 
> Viele Grüße
> Stefan
> 
> _______________________________________________
> Python-Leipzig mailing list
> Python-Leipzig at python.net
> http://starship.python.net/mailman/listinfo/python-leipzig
> 
> Website der Python User Group Leipzig:
> http://www.python-academy.de/User-Group/

-- 
NEU: Mit GMX DSL über 1000,- ¿ sparen!
http://portal.gmx.net/de/go/dsl02



Mehr Informationen über die Mailingliste Python-Leipzig