[Python-Leipzig] Hallo Liste; Fragen zu IP-Addressen (Parsing und random generation)

Sebastian Schulze maillings at bascht.com
Di Okt 27 15:41:22 UTC 2009


Auch wenn ich recht spät in die Diskussion einsteige:

Ist es denn für den Anwendungsfall notwendig,
die Zufalls-Adressen zur Laufzeit zu generieren?

Ansonsten würde ich die Zahlenarmee auf einem flotten System
und in ausreichender Anzahl unique vorgenerieren und die IP-Adressen
dann aus diesem Pool zu schöpfen. Fehlt mir aber auch jeglicher
Bezug zu dem Praxisfall. :-)

/einwurf

Lg,
 Sebastian

2009/10/27 Dr. Volker Jaenisch <volker.jaenisch at inqbus.de>:
> Hi Theuni!
>
> Christian Theune schrieb:
>>
>> On 10/27/2009 01:02 AM, Sven Teresniak wrote:
>>
>>>
>>> Hi Volker
>>>
>>> On Tue, 27 Oct 2009 00:48:36 +0100
>>> DVJ = "Dr. Volker Jaenisch" <volker.jaenisch at inqbus.de> wrote:
>>>
>>> DVJ>  Deine Variante
>>> DVJ>  real    0m8.024s
>>> DVJ>  user    0m7.000s
>>> DVJ>  sys     0m0.860s
>>>
>>> Wenn du ein aktuelles System nimmst, kommst du auf 0.86s :)
>>>
>>
>> Wieviele Durchlaeufe benutzt ihr dafuer? Ich habe bisher etwas von
>> 400.000 Zeilen gelesen, aber nicht wieviele davon IPv4/IPv6 sein sollen.
>>
>> In meinen Messungen habe ich jeweils eine Million IPv4 und IPv6
>> generieren lassen.
>>
>
> Ich habe ebenfall eine Mio. IPv4 generieren lassen.
>
> Beste Grüße
>
> Volker
>
> _______________________________________________
> Python-Leipzig mailing list
> Python-Leipzig at python.net
> http://starship.python.net/mailman/listinfo/python-leipzig
>
> Website der Python User Group Leipzig:
> http://www.python-academy.de/User-Group/
>



-- 
Sebastian Schulze
----
smtp:   mail at bascht.com
jabber: bascht at jabber.ccc.de
http:   http://www.bascht.com
gpg:    A5015C1C41385A71

--
Ähnlichkeit ist Identität der Qualitäten.
		-- Immanuel Kant



Mehr Informationen über die Mailingliste Python-Leipzig