[Python-de] 2to3: doctest output anpassen?

Felix Schwarz felix.schwarz at web.de
Sa Mär 26 18:47:22 UTC 2011


Am 23.03.2011 21:29, schrieb Stefan Behnel:
> Felix Schwarz, 21.03.2011 19:40:
>> PS: Ich (Python3-Laie!) halte es ja nach wie vor für einen Fehler, dass
>> u'' in Python3 ungültig ist (und nicht einfach nur eine noop).
> 
> Das macht ja nun gar keinen Sinn. Die Intention hinter Python 3 war von
> Anfang an, die Sprache aufzuräumen, und dabei explizit
> Abwärtskompatibilität hinten an zu stellen bzw. fallen zu lassen.
> 
> Wie lange sollte denn eine solche Krücke aufrecht erhalten werden? Bis
> zu Python 4? Und warum sollte sie dann fallen gelassen werden, wo sie
> doch die ganze Zeit lang in Python 3 funktioniert hat?

Meiner Meinung nach hätte es Migrationen wesentlich erleichtert –
gerade, wenn doctests im Spiel sind. Und ich sehe nicht, inwiefern eine
solche no-op die Sprache wesentlich verschlechtert hätte.

Die Unterscheidung str/unicode musste natürlich weg, das ist klar, aber
deswegen hätte man IMHO das u'' nicht komplett entfernen müssen.
Sauberer wäre es gewesen, die Syntax "deprecated" zu machen und dann
ggf. in der nächsten Major-Version zu entfernen. So funktioniert das
doch normalerweise in Python.

Anyway, die Diskussion ist müßig, denn es ist wie es ist und keine
Argumentation hier wird irgendeine Auswirkung auf Python haben :-)

fs



Mehr Informationen über die Mailingliste python-de