[Python-de] ANN: Call for Participation: 10. Augsburger Linux-Infotag

Joerg Lehmann joerg at luga.de
Mi Dez 8 10:15:46 UTC 2010


Hallo deutsche Python-Community,

vielleicht ist folgende Veranstaltung ja auch für Euch von Interesse,
deshalb leite ich das einfach mal an Euch weiter.

Viele Grüsse,

        Jörg Lehmann (Linux User Group Augsburg)

----------------------------------------------------------------------------
Call for Participation - Augsburger Linux-Infotag 2011

Am Samstag, den 26. März 2011 findet bereits zum 10. Mal der Augsburger
Linux-Infotag in den Räumen der Hochschule Augsburg statt. Unter dem
Motto "Leben mit Pinguinen - Open-Source-Software im Alltag" soll die
Veranstaltung Neulingen einen Einblick in die Anwendungsmöglichkeiten
von Open-Source-Software geben und alten Hasen die neuesten
Entwicklungen vorstellen. Daneben bieten Projektstände Möglichkeit zum
direkten Kontakt mit Entwicklern und Aktivisten.

Organisiert wird der Linux-Infotag seit 2001 von der Linux User Group
Augsburg (LUGA) e.V. Mit regelmäßig mehr als 300 Besuchern zählt die
Veranstaltung zu den ältesten und größten Linux-Events im süddeutschen
Raum. 

Die Keynote wird von Thomas Gleixner gehalten. Thomas Gleixner ist ein
führender Linux-Kernel-Entwickler, betreut momentan unter anderem die
x86-Architektur mit und hat maßgebliche Beiträge zum
Realtime-Linux-Projekt geleistet.


Linux als Open-Source-Betriebssystem durchdringt immer mehr unseren
Lebensalltag. Es ist auf einer wachsenden Anzahl von Unterhaltungs-,
Kommunikations-, ja mittlerweile sogar Haushaltsgeräten zu finden. Die
Integration von Linux ist dabei oftmals so perfekt, dass sie vom
Benutzer gar nicht mehr bemerkt wird, sondern eben alltäglich geworden
ist. Linux hat darüber hinaus den Weg für andere Open-Source-Software
geebnet. In immer mehr Arbeitsumgebungen finden sich - auch unter
proprietären Betriebssystemen - Open-Source-Programme wieder, die für
Privatleute und Arbeitnehmer selbstverständlich als Arbeitsmittel
genutzt werden. Die Grundidee hinter Open-Source-Software, Wissen zu
teilen, hat auch in anderen Bereichen zu neuen Entwicklungen geführt,
die vor ein paar Jahren so noch undenkbar gewesen wären. Projekte wie
OpenStreetMap oder Wikipedia beweisen dies eindrucksvoll.

Der Linux-Infotag soll dieses Mal die Auswirkungen näher beleuchten, die
Open-Source-Software auf unseren persönlichen Alltag hat. Den Nutzern
soll dabei ein Einblick in die grundlegenden Technologien sowie Tipps
für deren effektive Nutzung in ihrem Alltag vermittelt werden.
Entwicklern und langjährigen Linux-Nutzern soll ein Überblick über die
neuesten Entwicklungen gegeben werden. Dazu suchen wir Vorträge und
Workshops, sowie Projekte und Gruppen, die sich mit einem Stand
präsentieren wollen. Neben Einsteiger-Vorträgen und -Workshops zur
täglichen Arbeit unter Linux suchen wir vor allem - aber nicht
ausschließlich - Beiträge zu folgenden Themengebieten:

 * Linux jenseits des Desktops: Android, MeeGo, Embedded-Linux,
   Medienserver, Hardwarebasteleien

 * Neuigkeiten auf der Systemebene: Kernel, Graphikschnittstelle,
   Systemdienste

 * Entwicklung mit Open-Source-Tools: Programmiersprachen, Editoren,
   Entwicklungswerkzeuge, Bibliotheken und Frameworks


Unter http://www.luga.de/LIT-2011/CfP findet Ihr detaillierte Infos
zur Einreichung von Vortrags- und Projektstandvorschlägen.
Die Einreichefrist endet am Sonntag, den 23. Januar 2011.

Wir freuen uns auf Eure Vorschläge :-)

Das Organisationsteam des Augsburger Linux-Infotages 2011

Web:       http://www.luga.de/LIT-2011/
Twitter:   http://twitter.com/lit_augsburg



Mehr Informationen über die Mailingliste python-de