[Python-de] Konventionen

Florian Diesch diesch at spamfence.net
So Aug 1 21:08:02 UTC 2010


Ulf Rompe <python-de at rompe.org> writes:

> Am 31.07.2010 18:42, schrieb Florian Diesch:
>> Mit from ... import ... kann ich präzise ausdrücken,*was*  ich
>> importieren will.
>
> Das ist wahr. Aber dafür drückst Du anschließend im Code nicht mehr
> präzise aus, was Du verwenden willst.
>
> Die große Gefahr bei der unpräzisen Ausdrucksweise sehe ich auch gar
> nicht bei der initialen Entwicklung. Nun ist es aber so, dass die
> meisten Quellcodes leben, sich also immer wieder etwas verändern, ab
> und zu einmal umziehen, und manchmal auch an ganz anderer Stelle
> wiederverwendet werden. Und wenn dann ein Block nicht von einem genau
> dafür geschnitzten import-Statement sowie der Abwesenheit
> gleichlautender Namen im neuen Kontext abhängt, finde ich das sehr
> beruhigend.

Da ist es andererseits aber auch beruhigend, wenn Python sich sofort
beschwert, wenn nicht alles importiert werden kann, was für das Programm
benötigt wird.


Ich sehe bei beiden Möglichkeiten Vor- und Nachteile und entscheide
daher fallweise, was jeweils die beste Lösung ist.

   Florian
-- 
<http://www.florian-diesch.de/doc/emacs/>



Mehr Informationen über die Mailingliste python-de