[Python-de] python.de

Stephan Diehl stephan.diehl at gmx.net
So Mär 2 13:33:25 UTC 2008


Am Sonntag, 2. März 2008 14:01:47 schrieb Christopher Arndt:
[...]
>
> Ich bin auch kein Freund von Vereinsmeierei aber in diesem Fall, wo sich
> gezeigt hat, dass es ungünstig ist, wenn eine so zentrale Domain von
> einer Privatperson kontrolliert wird, scheint mir eine Organisation als
> juristische Person notwendig, die als Inhaber/Verwalter der Domain
> auftritt, damit die Domain auch in Zukunft für die deutscche
> Python-Community verfügbar bleibt.
>

Ein Verein koennte Sinn machen. Das braucht man dazu:
7 Leute, die den Verein gruenden, eine Satzung, jemand der den Vorsitz macht, 
einen Stellvertreter und einen Schatzmeister. Weiterhin muss man einmal im 
Jahr eine Vollversammlung veranstalten (ueber die ein Protokoll geschrieben 
werden muss). Gemaess Satzung wird dann jedes Jahr, oder alle zwei Jahre, ein 
neuer Vorstand gewaehlt. Der Vereinsvorstand ist (juristisch) etwa dasselbe, 
wie der Geschaeftsfuehrer einer Firma.

Gruesse

Stephan