[Python-de] print von Nicht-ASCII-Zeichen

Martin Richtarsky martin.richtarsky at stud.tu-ilmenau.de
Die Aug 29 11:52:56 CEST 2006


Alexander 'boesi' Bösecke wrote:
> Aber ist das nicht irgendwie schizophren - erst wird das Encoding
> weggeworfen (oder halt nicht gesetzt) und dann wird ein Traceback (wegen
> falschem Encoding) ins nirgendwo geschickt? Wenn der print-Befehl schon
> ausgeführt wird, sollten dann diese EncodeErrors nicht ignoriert werden?
> Oder überseh ich jetzt irgendwas?

"Encoding nicht gesetzt" soll in dem Fall heissen, dass der Default
verwendet wird. Das ist dann ASCII. Python versucht bei der Ausgabe von
Unicode-Strings (auch bei write(), wie mir gerade aufgefallen ist)
immer, die entsprechend zu encoden.

> In beiden Fällen ändert sich bei mir die Ausgabe von
> locale.getlocale(locale.LC_ALL) von (None, None) auf ['de_DE', '1252'].
> Sonst ändert sich aber nix...

Und was sagt sys.stdout.encoding?

Die Methode von Diez funktioniert bei mir unter Windows 2000.


Viele Grüße,
Martin
-- 
http://www.martinien.de/
ICQ: 124394797



More information about the python-de mailing list