[Python-de] setuptools to the rescue?

Andreas Pakulat apaku at gmx.de
Fre Jan 13 17:36:53 CET 2006


On 13.01.06 16:19:38, Diez B. Roggisch wrote:
> > debian/rules ist kein shell-script sondern ein Makefile, nur so zur
> > Information.
> 
> Muss es? Klar, es steht

Gute Frage, ich bin auch nicht ganz sicher. Wichtig ist: Es muss
ausfuehrbar sein.

> am Anfang. Aber muss das sein? Ich habe das bisher immer mittels
> 
> fakeroot debian/rules binary

Ich benutze immer dpkg-buildpackage...

> aufgerufen. Es ist wahrscheinlich daemlich da kein Makefile zu verwenden, da 
> man die ganzen Makros dann nicht hat.

Ja.

> > > > In dem Zug: Am besten lernt man IMHO "by example", kennst du ein paar
> > > > Python-Projekte die distutils/setuptools nutzen und in Debian
> > > > (unstable) verfuegbar sind? Damit ich mal schauen kann ob und wie man
> > > > sowas umsetzen kann.
> > >
> > > Jedes python Paket - zB lxml, mittels apt-get source lxml geholt.
> > >
> > > also doch distutils :)
> >
> > Aha, danke fuer den Tipp. Aber jedes python-Paket? Sicher?
> 
> Nein, "jedes" ist etwas lax formuliert - was ich meinte war, das du dir die 
> Pakete eben holen und anschauen kannst

Grade das ist aber nur Wochenende mgl., da ich unter der Woche leider am
ISDN-Syndrom leide :-(

Andreas

-- 
Beware of a tall blond man with one black shoe.