[Python-de] setuptools to the rescue?

Andreas Pakulat apaku at gmx.de
Don Jan 12 01:03:53 CET 2006


Hi,

von Diez wurde ich zur Loesung eines "Entwicklerproblems" auf die
setuptools hingewiesen. Nun bei der Entwicklung werde ich das wohl
erstmal nicht benoetigen, aber das Programm soll ja auch mal verteilt
werden. 

Da stellen sich mir aber noch ein paar Fragen bzgl. der Nutzung von
setuptools/distutils mit PyQt4 basierenden Programmen:

- Bei der Source-Distribution muessen nach dem Auspacken und vor dem
  "installieren" ein paar Dinge getan werden, u.a. Umwandlung von .ui in
  Python Dateien sowie die "kompilierung" einer Ressourcendatei. Soweit
  ich das sehe muss ich dafuer ein eigenes Kommando bereitstellen, die
  Frage ist: Kann ich setuptools/distutils klarmachen das dieses
  Kommando _vor_ install abgearbeitet werden muss?

- Bei einer Binär-Distribution moechte ich verstaendlicherweise die oben
  genannten generierten Dateien mit einpacken. Geht sowas, je nach dem
  ob sdist oder bdist verwendet wird ein package-dir includen oder
  excluden?

Diese 2 Fragen konnte ich bisher nicht mit der Doku beantworten.
Ansonsten ist es aber richtig, dass ich alle Dateien die unter
Revisionskontrolle stehen aber nicht mit-verteilt werden sollen einfach
in MANIFEST.in ausschliessen sollte (zum Beispiel die Projekt-Datei von
eric3?

Andreas

-- 
You have been selected for a secret mission.