[Python-de] XML processing womit?

Andreas Pakulat apaku at gmx.de
Mit Jan 4 17:48:15 CET 2006


On 04.01.06 17:18:42, Diez B. Roggisch wrote:
> > Naja, ich faends schon "cool" wenn ich PyQt4 (und seis aus experimental)
> > bekommen koennte per APT.
> 
> Cool faende ich ne Menge Dinge. Aber es ist nachzuvollziehen, das eine 
> alphaeske Software wie PyQt4 noch nicht per apt zu haben ist, oder? 
> Insbesondere, wenn sie (wie du selber schreibst) auch noch andere Pakete 
> liefern soll (sip, PyQt3) die im Konflikt damit stehen.

PyQt3 steht (gluecklicherweise) nicht im Konflikt zu PyQt4, nur braucht
PyQt4 leider ein neueres sip - aber das sagt ich ja schon. Ich hab aber
mit PyQt und sip zu wenig Erfahrung um das selbst paketieren zu
koennen...

> > s.o. Ich nutze hier Python2.4.2, 2.3.5 geht auch... Ich brauche aber vor
> > allem aktuelle sip und PyQt snapshots und zwar weil ein aktueller
> > sip-snapshot fuer PyQt4 notwendig ist und ein "stabiles" PyQt3 nicht mit
> > dem aktuellen sip arbeitet. Ausserdem ist auch ein eric3-snapshot zur
> > Entwicklung mit PyQt4 notwendig - so ist das halt.
> 
> Ja, das habe ich auch nie bezweifelt. Aber das hat mit debian nix zu tun, 
> sondern mit pythons bzw. sip Unfaehigkeit, meherere parallele Paketversionen 
> vorzuhalten. Mit setuptools gehoert das gottlob der Vergangenheit an, mittels 
> eggs kann man das sehr schoen machen. Allerdings ist Phil was sein 
> build-System angeht immer eher "altbacken" gewesen, zumindest hat er sehr 
> spaet auf distutils umgestellt. Vielleicht kannst du ja  
> setuptools-basierente sip und PyQt4 setup.pys zur basteln - dann loest sich 
> das Problem.

Ich hoffe du verzeihst mir das ich das verneine, ich hab erstmal genug
zu tun mit Python, PyQt und lxml klar zu kommen. Die configure.py's von
sip und PyQt sehen im Moment noch reichlich "wuest" aus.

Andreas

-- 
Is that really YOU that is reading this?