[Python-de] probleme mit debuggen eines Python prozesses

robert rottermann robert at redcor.ch
Son Dez 11 16:31:23 CET 2005


Andreas Pakulat wrote:
Andreas,
Danke für Deine Antwort,
ich möchte aber Zope nicht im debug modus starten.
Sondern mich an den Thread hängen, der die hohe Last verursacht.
Insofern hat das eigentlich mit Zope wenig zu tun.
Ich will einen Traceback eines Threads erzwingen, der irgenwann einmal 
plötlich hohe last verursacht.
Ich glaube kaum das ich das mit dem pdb machen kann.
Gruss
Robert
> On 11.12.05 10:28:15, robert rottermann wrote:
>   
>> Hallo,
>> ich möchte einen Zope-Process der von Zeit zu Zeit 99.9 % CPU frist 
>>     
>
> BTW: Es gibt ne deutsche Zope-Usergroup mit ner eigenen ML, da kriegst
> du vllt. noch mehr Hilfe.
>
>   
>> untersuchen.
>> Dazu habe ich ein Howto gefunden (http://zopelabs.com/cookbook/1073504990)
>>     
>
> Ohne da jetzt zu lesen,..
>
>   
>> das emfiehlt einen traceback desjenigen Threads zu erzwingen.
>> Dazu soll fogendes gemacht werden:
>> 1. mit gdb an den Zope Prozess attachen
>>     
>
> Aber Python-Applikationen debuggt man normalerweise mit pdb, dem
> python-debugger. Weiterhin kennen neuere Zope-Versionen (ab 2.7) mit
> zopectl debug eine Moeglichkeit Zope direkt im debug-Modus zu starten.
> Dort hast du dann bereits einen pdb der am Zope-Prozess "haengt.
>
> Andreas
>
>