Datenbank für Python - [ War: Re: [Python-de] Grafische Oberfläche ]

Stefan Behnel behnel_ml at gkec.informatik.tu-darmstadt.de
Sam Okt 29 15:15:24 CEST 2005


Stefan Schwarzer schrieb:
> On 2005-10-29 14:23, Stefan Behnel wrote:
>> Na ja, MySQL hat nunmal einfach nur eine sehr begrenzte Unterstützung für
>> gängige Datenbankfeatures wie Views, Stored Procedures und solche Sachen.
>> Insofern kann ich verstehen, dass manche Menschen meinen "Das macht man nicht
>> mit MySQL". Macht ja auch Sinn, wenn mensch bedenkt, dass PostgreSQL auch
>> OpenSource ist *und* eigentlich alles kann, was eine Datenbank können sollte.
>> PostgreSQL ist sogar in Python programmierbar (also intern, nicht nur per
>> Datenbankschnittstelle)...
> 
> ich sehe das prinzipiell genauso wie du; ich würde auch stets PostgreSQL
> MySQL vorziehen, wenn es geht. Mir ging es nur um die Art der Begründung
> ("Das macht man (nicht) so.").

Klar. Die Begründung bezog sich vielleicht auch eher auf die grundsätzliche
Verwendung von Datenbanken für das Problem des OP, aber das ist nur Spekulation.


> Trotz allem kann es natürlich dennoch Gründe geben, MySQL zu verwenden.
> Ein Beispiel: Man entwickelt ein System für einen Auftraggeber, das
> dieser selbst warten will. Wenn der Auftraggeber bisher MySQL, aber kein
> PostgreSQL einsetzt _und_ MySQL ausreichend ist, wird er den Pythoncode
> sicher mit MySQL haben wollen.

Natürlich. MySQL hat ja gerade bei Web-Servern eine extrem hohe Verbreitung
und etliche Hoster bieten ja gar nichts anderes an. Schon da bleibt einem also
nichts anderes übrig...

Und wie immer: Die Anforderungen bestimmen die Werkzeuge.

Stefan