[Python-de] Re: GPL

André Kelpe fs111 at web.de
Mit Jan 12 15:45:43 CET 2005


Am Mi, den 12.01.2005 schrieb Achim Domma (Procoders) um 15:16:
> Bernhard Herzog wrote:

> Soweit klar. Hier zu Hause kann ich mit dem Code machen was immer ich will.
> 
> >    But if you release the modified version to the public in some way,
> >    the GPL requires you to make the modified source code available to
> >    the program's users, under the GPL.
> 
> Das bezieht sich erstmal nur auf den Kunden, aber ...
> 
> >    The GPL says that modified versions, if released, must be "licensed
> >    ... to all third parties." Who are these third parties?
> > 
> >    Section 2 says that modified versions you distribute must be licensed
> >    to all third parties under the GPL. "All third parties" means
> >    absolutely everyone--but this does not require you to *do* anything
> >    physically for them. It only means they have a license from you,
> >    under the GPL, for your version.
> 
> ... hier steht ganz klar 'absolutely everyone'. D.h. wenn du deinem 
> Kunden X eine Änderung verkaufst, bin ich auch 'third party' und habe 
> ein Recht auf deine Änderung.

Das stimmt so nicht, der Kunde, der die Software erhalten hat, kann bei
GPL Software den Quellcode anfordern und muss ihn bekommen. Er hat des
weiteren das Recht das Programm und den Code an jeden beliebig oft
weiterzugeben, nicht mehr und nicht weniger. 

Ich kann auch ein Programm schreiben, es unter die GPL stellen, und es
für immer auf meiner Festplatte liegen lassen, ins Netz stellen muss ich
da noch lange nix, denn das Urheberrecht liegt immer noch bei mir, und
ich kann mit meinem Code machen, was ich will. Wenn ich eine
GPL-Software modifiziere, und diese weitergebe, dann muss ich das auch
unter der GPL tun, und damit natürlich auch die Quellen offen legen,
d.h. aber nicht, dass jeder freien Zugriff darauf in Form von einem
kostenlosen Download etc. haben muss, sondern nur die, an die ich das
Programm weiter gebe. Wie die Weitergabe geschieht, liegt in meiner
Entscheidung, d.h. ich kann es auch kommerziell tun, indem ich mir den
Service der Modifikation, die ich vorgenommen habe, bezahlen lasse bspw.

Guck Dir doch mal die Enterprise Linux-Distributionen (Redhat z.B.) an:
Die bieten veränderte GPL Software für Geld an, sie liefern natürlich
auch alle Sourcen mit, aber deswegen stellen die das dennoch nicht
kostenlos für alle zum Download zur Verfügung. Diese Vorgehensweise ist
völlig GPL-konform, ansonsten würde die FSF sicherlich rechtlich gegen
sämtliche kommerziellen Distributoren vorgehen. Natürlich hat jeder, der
eine solche Distribution gekauft oder auf anderem Wege erhalten hat, das
Recht diese beliebig oft, und an jeden unter den Vorzeichen der GPL (und
der anderen Lizenzen, die in verschiedenen Projekten verwendet werden)
weiterzugeben, ein einklagbares Recht auf Erhalt dieser Software, gibt
es aber nicht.

André

-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit Binärdaten wurde abgetrennt...
Dateiname   : nicht verfügbar
Dateityp    : application/pgp-signature
Dateigröße  : 189 bytes
Beschreibung: Dies ist ein digital signierter Nachrichtenteil
URL         : http://starship.python.net/pipermail/python-de/attachments/20050112/d04a7253/attachment-0001.pgp