[Python-de] Einfuegen in eine zweidimensionale Liste

Alex Knaub aknaub at gmail.com
Don Sep 23 09:34:47 CEST 2004


On Thu, 23 Sep 2004 07:41:32 +0200, Gerhard Quell <gquell at skequell.de> wrote:
> Hallo Alexander,
> 
> 
> ~ Oder statt temp[i] temp.append() verwenden.

das kann ich nicht machen, denn dann würde ja temp wachsen,
ich will aber das temp bei jedem Schleifendruchlauf nur 3 Elemente
enthält.

Das Problem ist ja, dass ich folgendes Ergebnis bekomme:

(angenommen  2 Zeilen wurden eigelesen)

result[0][0] = 'Wort1 aus Zeile 1'
result[0][1] = 'Wort2 aus Zeile 1'
result[0][2] = 'Wort3 aus Zeile 1'

result[1][0] = 'Wort1 aus Zeile 1'
result[2][1] = 'Wort2 aus Zeile 1'
result[3][2] = 'Wort3 aus Zeile 1'

die Liste result enthält nur die Daten der letzen eingelesenen Zeile.
ich will aber die Daten aller eingelesenen Zeilen darin haben. 
Das Ergebnis müsste eigentlich so aussehen:

result[0][0] = 'Wort1 aus Zeile 0'
result[0][1] = 'Wort2 aus Zeile 0'
result[0][2] = 'Wort3 aus Zeile 0'

result[1][0] = 'Wort1 aus Zeile 1'
result[2][1] = 'Wort2 aus Zeile 2'
result[3][2] = 'Wort3 aus Zeile 3'