[Python-de] Testen, ob Variabel existiert

Marcus Habermehl bmh1980de at yahoo.de
Fre Sep 3 19:28:11 CEST 2004


Hallo.

Momentan habe ich ein Problem mit meiner Logik. Sie funktioniert gerade
nicht. ;-)

Folgendes Szenario:

Ich teste, ob verschiedene Programme vorhanden sind. Ist eines dieser
Programme vorhanden, wird mit pygtk ein RadioButton für dieses Programm
erzeugt.

Zur Gruppenzuordnung wird nochmal getestet, ob die Variabel group einen
Inhalt hat. Ist dies nicht der Fall, bekommt group die Namen des
RadioButtons für das erste gefundene Programm zugewiesen.

Damit ich das Programm jetzt noch starten kann, muss ich herausfinden,
welcher RadioButton aktiv ist.

Aber alles, was mir bisher eingefallen ist, hat nicht funktioniert.

So sieht der Test aus, ob das Programm existiert. Da verschiedene Pfade
in Frage kommen, habe ich diese in seperate Variabeln gepackt.

if access(pfad1+'/progname', X_OK) or access(pfad2+'/progname', X_OK):
    if group:
        rbprogname = gtk.RadioButton(label = 'ProgName', group = group)
    else:
        rbprogname = gtk.RadioButton(label = 'ProgName')
        group = rbprogname
    vbox1.pack_start(rbprogname)

progname ist im Skript immer der Name des gesuchten Programms. 

Kann jemand meiner Logik auf die Sprünge helfen? 

Die einzige Möglichkeit, die mir noch einfällt, wäre alle Variabeln (die
rbprogname) bereits am Anfang des Skriptes zu definieren und dann, wenn
das Programm existiert, zu überschreiben.

Aber es gibt doch bestimmt eine bessere Lösung, oder?

Gruß

Marcus