[Python-de] Formatierung von SQL-Statements

Hartmut Goebel h.goebel at goebel-consult.de
Die Jul 13 22:53:15 CEST 2004


Hi,

Stefan Schwarzer wrote:

> man sollte möglichst nicht Namen verwenden, die bereits im
> Builtin-Namespace verwendet werden (hier: dict in der Parameterliste
> von SQLInsert).

Naja, über diesen Punkt wird in jeder Programmiersprache immer wieder 
diskutiert. Ist eine Frage des Programmierstils.

Ich halte es da seid jeher pragmatisch: Wenn der Bezeichner passt und 
der overload nicht stört, wird er verwendet. Ich will eine Variable, die 
eine ID bezeichnet, 'id' nennen -- auch wenn es eine built-in Funktion 
mit diesem Namen gibt.

Eine Position, wie die obige, könnte im Extramfall dazu führen, dass ich 
meinen Quelltext ändern muss. Nämlich sobald eine neue Python Release 
einen neuen built-in Bezeichner hat. Hier einige davon:
    2.0 unicode, unichr
    2.2 bool, classmethod, dict, help, iter, object
    2.3 enumerate, basestring
(Aha, dict ist neu in 2.2).

GvR hat letzte Woche anscheinend auch seine Meinugn zu diesem Thema 
kundgetan (lt. Dr.Dobs). Er scheint das auch ehe locker zu sehen.

-- 
Schönen Gruß - Regards
Hartmut Goebel

| Hartmut Goebel             | IT-Security -- effizient |
| h.goebel at goebel-consult.de | www.goebel-consult.de    |