[Python-de] Quixote

Marek Kubica pythonmailing at web.de
Die Jul 13 16:24:11 CEST 2004


On Sat, 10 Jul 2004 03:52:01 +0200
Julian Rath <rath at abacon.net> wrote:

> Apache 2 mit normalen CGI verwende ich zurzeit, villeicht sollte ich
> auf metusa umsteigen oder apache mit mod_python? Ich denke bei meiner 
> jeztigen Applikation(eine mediendatebank auf der auch ein abbild des 
> inhaltes der datenmedien gemacht wird) werden nie mehr als 5 user auf 
> einmal zugreifen.
Dann brauchst du auch nicht mehr als CGI, und wenn dann höhstens
FastCGI. mod_python ist schon komplizerter, aber technisch finde ich es
basser, nutze es für Spyce.
Medusa ist eingentlich ein Server der von Sam Rushing (dem Autor von
asyncore und asynchat) geschrieben wurde. Ich würde dir aber raten bei
Apache 2 zu bleiben, der ist cool.

> > Der Vorteil von normalem CGI ist, dass du bei der Entwicklung dich
> > nicht um das erneute Laden des Quelltextes kümmern musst, da für
> > jeden HTTP-Request der Python-Interpreter neu gestartet wird. Für
> > Server mit vielen Anfragen ist das dann der Nachteil.
Also: zum entwickeln CGI nutzen, für später FastCGI/mod_python, denn die
beiden haben immer einen Python interpreter am laufen, damit die
requests schneller verarbeitet werden können. Das hat den Nachteil, dass
du den Code dauernd neuladen müsstest...

> linux(debian unstable) zum entwickeln
Was will man mehr?

grüße,
Marek