[Python-de] Laufzeit Python List vs String vs Perl

kgm km-news3 at onlinehome.de
Fre Jun 18 21:02:55 CEST 2004


Hi Andreas,

> Mach nicht alles an der Geschwindigkeit fest.

richtig, aber ein wichtiger Punkt ist es trotzdem. Wenn ein Vorgang bei  
uns jetzt zB 2 Stunden Rechenzeit benötigt und man diesen halbieren  
könnte, würde man Zeit und Geld sparen. Man kann auch nicht dauernd für  
hunderte Entwickler stärkere Rechner kaufen.

> Python gegenüber gerade Perl sind hinlänglich bekannt und  
> diskutiert...da braucht man eigentlich nichts mehr dazu zusagen

Ich denke, ich habe es ein paar mal erwähnt, das ich auf jeden Fall Python  
bevorzugen würde! Perl kommt mir sehr nach "Hackertool" vor, ist  
schwieriger erlernbar und schlechter lesbar.
Aber Du sagst oben, das sei "hinlänglich bekannt und braucht nicht mehr  
diskutiert werden". Das muss ich aus der Praxis aber leider bezweifeln. Es  
gibt genügend SW-Entwickler, die Python höchstens vom Hörensagen kennen!  
Wenn Pythons Vorteile so bekannt wären, würde es ja jeder benutzen ;-)

Kannst Du mir im Netzt eine seriöse Quelle nennen, die Python/Perl unter  
möglichst vielen Aspekten einander gegenüberstellt? (keine privaten  
Hobby-Seiten).

> ist klar: schlechten und imkompetenten Programmierspiel kannst Du damit  
> auch nicht ausbügeln..das rächt sich in jeder Sprache.
Da sind wir ähnlicher Meinung.

> Was soll also diese leidige Diskussion um ein bischen mehr oder weniger  
> Performanz.
Nun, wie oben schon gesagt, auch Perfomance ist wichtig!

> Wenn Du es schneller haben willst, nimm eben Assember
Assembler hat auch seine Vorteile und früher unumgänglich! Ich denke, ich  
habe in früheren Jahren insgesammt so ca. 40.000 Zeilen in Assembler  
geschrieben. Heute kaum noch, meistens C. Aber weder Python noch Perl  
möchte ich mit Assembler-Einschübe beschleunigen ;-)

So, ich glaube, es ist Feierabend. Bye-bye.

-- 
Mit freundlichen Grüßen
Klaus Meyer :-)