[Python-de] mehrspaltige Listbox

Olaf 'Rübezahl' Radicke olaf_rad at gmx.de
Fre Jun 11 22:25:59 CEST 2004


Ich habe sowohl mit GTK+ als auch mit Qt gearbeitet.
Allerdings unter C bzw. C++. GTK+ ist nicht objektorientiert.
Man konnte z.B. kein Methoden von Objekten mit Ereignissen
verknüpfen. Die Doku ist miserabel. Oftgenug sahs ich über
den Quell-Code von GTK+ um zu erraten was welches Widget
kann und wie es das tut. Schön ist, das es 1 zu 1 auf Windoof
und Linux läuft auch wenn die Entwicklung für Windoof hinterher
hinkt. Qt ist mit sein Signal/Slot-Konzept sehr fiel mächtiger.
Das erzwingt aber die Benutzung des MOC. In grundegenommen
eine Spracherweiterung wie sie C++ für C war(als es noch 'nur'
ein Prekompeiler war). Aber Qt ist weit mehr als nur ein
GUI-Toll-Kit. Es hat eigene (s.B.Sting-)Typen (Mit Unicode),
XML-Libs, Netzwerk-(Protokoll-)Funktionen usw. Eigentlich
muss man sich entscheiden: Entweder Qt oder STL. Aber das
sind alles Nachteile, die vom Binding vor dem Python-Programmierer
versteckt werden.

Und dann gibt es da bald noch Mono, aber das ist dann
schon wieder fast ein anderes Thema....


MfG
Olaf