Fwd: Re: [Python-de] Noch eine php-Beobachtung

Olaf 'Rübezahl' Radicke olaf_rad at gmx.de
Mit Mai 19 06:41:18 CEST 2004


On Tuesday 18 May 2004 22:58, Hartmut Goebel wrote:
> Gregor Lingl wrote:
> > Zu Python habe ich keinen einzigen gefunden.
> > Ist da auch eine Lobby dahinter?
>
> Vielleicht wird PHP von mehr Leuten genutzt, die Zeit haben, dafür
> Vorträge zu halten. (Also keine Profis)

Vielleicht haben PHP'ler da für auch mehr Zeit, weil
die Pyth'janer noch zu hause über ihrem Code sitzen
und Unicode-Fehler suchen? Oder es ist einfach zu
peinlich das bei Vorträgen das mophische Gesetz "alles
was schiefgehen kann..." sich um Faktor 3 erhöht durch
den Vorführefekt. So das das Programm immer dann mit
ein Unicode-Fehler krepiert, wenn man der Weltöffentlichkeit 
demonstrieren will, wie toll die eigene Arbeit ist. Und
ganz peinlich, wie in meinem Fall, das Prog nicht nur
einfach abbricht - nein - sondern im Vordergrund das
Terminal blockiert und nicht mal  mehr ein Strg-d oder
Strg-c den Interpreter stoppen kann und die Threads
als Zombies den Lüfter der CPU auf Widerstandsfähigkeit
testen. Soll ich das gesamte Programm jetzt in einen try-Block
auf Unicode-Fehler abfangen ...

try:
        print "das war die Eingabe des Users: " + eingabe
except UnicodeError:
        print "Wir unterbrechen den Vortrag kurz für eine"
        print "Raucher- und "Kaffee-Pause!!"

Sobald MONO rund läuft, werde ich mir mal ansehen wiefiel
Zeit die MONO-Programmierer haben für Vorträge...

MfG
Olaf