AW: [mailinglist] Re: [Python-de] Art Persistence Framework

Uwe Schmitt schmitt at num.uni-sb.de
Fre Apr 23 15:54:08 CEST 2004



Warum nicht die dumps Funktion des pickle-Moduls ?
Eventuell dann das ganze noch mittels uu.binascii modul
oder base64 in "text" wandeln...

Gruß, Uwe

> -----Ursprüngliche Nachricht-----
> Von: python-de-bounces at python.net
> [mailto:python-de-bounces at python.net]Im Auftrag von daniel.poelzleithner
> Gesendet: Freitag, 23. April 2004 15:33
> An: Marek Kubica
> Cc: Python-de Mailinglist
> Betreff: [mailinglist] Re: [Python-de] Art Persistence Framework
>
>
> Marek Kubica wrote:
>
> > Kennt jemand irgendein Stück Python Code, dass Datentypen (auch
> > komplexe, wie Listen mit Klassen darin) auf Festplatte speichern kann,
> > so wie Pickle, aber nicht in Pickle Dateinen sondern über variable
> > Backends in Datenbanken (die man auch in nicht Python Programmen
> > auslesen kann), die nur in Python geschrieben sind (am besten ab Python
> >
> >>2.1) und auf Windows und Linux laufen. Und das ganze am besten relativ
> >
> > 'leicht'.
>
>
> Du könntest einen xml pickle benutzten. Durch xslt solltest du die daten
> auch in andere formate transformieren können. Ich habe z.B. mal von
> einen xml pickle für php gelesen.
>
>
> Es gibt wohl auch einer für Python.
>
> Gruß
>   Daniel
>
> --
> nihil me cirumdat
>
> .. . .. ... . . .. . ... . .. . ... . . .
> pgp key @ http://files.poelzi.org/pgp.txt
> ED80 E53D 5269 4BB1 1E73 3A53 CBF9 A421 0A7B 003D
>
>