[Python-de] Decompilieren eines pyc Files

Hartmut Goebel h.goebel at crazy-compilers.com
Die Mar 30 09:44:22 CEST 2004


Hi,

Christian Tismer wrote:

>> Das ist eine uralte 0.6, auch wenn das beigepackte Readme was anderes 
>> suggeriert. Das anzupassen ist kein Problem, man braucht nur ca. 1 
>> Mannmonat Zeit ;-)
> 
> Und, ist das aktülle Teil soweit einsetzbar, wie es die
> Info behauptet? Wäre ja wirklich toll.

Hmm, die 0.6 ist uralt, was die konnte, weiss ich nicht mehr genau. 
Jedenfalls unterstützt sie nur Python 1.5, und ist damit für die meisten 
aktuellen Projekte ungeeignet.

Die aktuelle decompyle Version 2.3 ist so einsetzbar, wie die Info auf 
www.crazy-compilers.com beschreibt. Und noch ein klein Bißchen besser: 
jetzt kann der erzeugte Source auch dann gegen den Bytecode verifiziert 
werden, wenn der Bytecode von einer älteren Python Version stammt. Und 
natürlich wird Python 2.3 unterstützt.

> Jetzt müßte ich nur noch Guido motivieren, einen Pseudo-Opcode
> für Kommentare zu erzeugen, und die Quell-Bereinigung wäre perfekt.

ROFL!

-- 
Regards
Hartmut Goebel

| Hartmut Goebel               | We build the crazy compilers |
| h.goebel at crazy-compilers.com | Compiler Manufacturer        |