[Python-de] Decompilieren eines pyc Files

Christian Tismer tismer at stackless.com
Die Mar 30 04:21:24 CEST 2004


Hartmut Goebel wrote:

> Christian Tismer wrote:
> 
>> Es gab da mal einen sehr fähigen Decompyler von John
>> Aycock. Aber den hat er irgendwie wieder vom Netz genommen,
> 
> 
> John Aycock hatte eine Designstudie geliefert, die erste sinnvoll 
> einsetzbare Version stammt von mir.

Na, umso besser, daß python-de so prima funktioniert.
Was anderes wollen wir ja überhaupt nicht.

>> http://www.dreamlandbbs.com/files/filegate/pdn/pdnpymis/DCOMPY06.ZIP
> 
>  > Kann also sein, daß das Dings angepaßt werden müßte
>  > (und ich hätte keinen Schimmer wie das geht)
> 
> Das ist eine uralte 0.6, auch wenn das beigepackte Readme was anderes 
> suggeriert. Das anzupassen ist kein Problem, man braucht nur ca. 1 
> Mannmonat Zeit ;-)

Und, ist das aktülle Teil soweit einsetzbar, wie es die
Info behauptet? Wäre ja wirklich toll.
Aus alter Erfahrung sind die generierten Quellen meist
besser zu lesen als die eigenen.
Jetzt müßte ich nur noch Guido motivieren, einen Pseudo-Opcode
für Kommentare zu erzeugen, und die Quell-Bereinigung wäre perfekt.

Für alles, die das für einen Pre-April-Spruch halten:
Ich mein's ernst. Aber der April-Spruch wird richtig schlimm!!!

ciao - chris
-- 
Christian Tismer             :^)   <mailto:tismer at stackless.com>
Mission Impossible 5oftware  :     Have a break! Take a ride on Python's
Johannes-Niemeyer-Weg 9a     :    *Starship* http://starship.python.net/
14109 Berlin                 :     PGP key -> http://wwwkeys.pgp.net/
work +49 30 89 09 53 34  home +49 30 802 86 56  mobile +49 173 24 18 776
PGP 0x57F3BF04       9064 F4E1 D754 C2FF 1619  305B C09C 5A3B 57F3 BF04
      whom do you want to sponsor today?   http://www.stackless.com/