[Python-de] Buch "Objektorientierte Programmierung mit Python" Verlag mitp

Klaus-G. Meyer km-news3 at onlinehome.de
Sam Nov 29 17:23:38 CET 2003


Hi,

> konsistent.  Mittlerweile ziehe ich bei meinen Applikationen meist klare
> Grenzen: auf der einen Seite nur unicode, auf der anderen nur

schön, für klare Grenzen brauchst Du auch klare Doku. Bei jeder Funktion 
(die Strings als in oder out hat), müßte beschrieben sein, wie sich sich 
bei Unicode verhält, wwelchen Stringtype sie zurückgibt usw. Das scheint 
mir, ganz besonders bei Tkinter, zu fehlen?

> Kennst Du eine Programmiersprache, wo das alles viel besser und
> einfacher ist?  Wenn ja, inwiefern?  (bin einfach nur interessiert)
Sorry, da kann ich nicht helfen. Ich programmieren nur selten was mit 
Zeichensätzen ;-)
Und wenn, dann eben meistens mit Python.

> Siehst du noch ein anderes Problem, als das default-encoding?
Mangelnde allgemeine Doku, mangelnde Doku der Fkt. bzgl Unicode-Verhalten 
und der ganzen Thematik.
Das hier gefällt mir auch nicht so besonders: 
http://www.python.org/peps/pep-0263.html. Ist natürlich eine Folge des 
ASCII-Encodings.
Without such an encoding declaration, the default encoding used is 7-bit 
ASCII. Executing or importing modules that contain string literals with 
8-bit characters and have no encoding declaration will result in a 
DeprecationWarning being signalled by Python 2.3; in 2.4 this will be a 
syntax error.

Damit dürfte so mancher Script spätestens mit 2.4 auch nicht mehr laufen, 
nur weil man mal einen Umlaut verwendet hatte.

-- 
Mit freundlichen Grüßen
Klaus Meyer :-)