[Python-de] Ist "agil" das neue XML?

robert kuzelj robertj at pragmatico.org
Don Nov 27 16:37:54 CET 2003


Am Do, 2003-11-27 um 14.11 schrieb Gerson Kurz:
> Und was findet man da? Zahnwurzelkräuselnden Buzzwortdreck der folgenden
> Form:
> 
> "Evidence and Busines Case for Iterative or Agile Development"
> "Agile best practices from everyday projects"
> "Fit, Agil und Eclipse - Ein Erfolgsbericht"
> "Agile Model Driven Development (AMDD)"
> "Running Agile Software Development Projects with RUP"
> "Principles and Practices of Agile Modeling (AM)"
> "Agile und leichtgewichtige Vorgehensweise in der Entwicklung
> sicherheitskritischer Anwendungen"
> "Planning Agile Projects"
> "Agiles Software-Engineering"
> "Agile Database Techniques"
> 

das geht doch alle mal besser. wie waers mit
"agil service-orientierte architekturen auf grid-systemen entwickeln."
und wenn du jetzt noch MDA (modell-driven architekture), XML und
script sprachen reinbringst (nicht zu vergessen linux) dann hast
du den titel fuer dein erstes erfolgreiches buch/artikel.
bitte vergiss den untertitel "erfolgreiche berichte aus der praxis"
nicht.

> usw usf. Ist "Agil" das neue XML oder habe ich was verpasst?
is schon wieder (k)alter kaffee. ich wuerde dir die computerwoche
ans herz legen um jederzeit FBC (fully buzzword compliant) zu sein.

ciao robertj

> 
> (In dotnetpro war vor einiger Zeit eine Umfrage über Programmiersprachen.
> Python hatte <1%. DUH: sie haben nur nach .NET Sprachen gefragt....)
> 
> 
> _______________________________________________
> Python-de maillist  -  Python-de at python.net
> http://python.net/mailman/listinfo/python-de
-- 
-----------------------------------------------------------
Robert Kuzelj  
Gaissacherstrasse 7           email: robertj at pragmatico dot org
81371 Muenchen                tel:   0177/5302230


the trinity of desirables of (software) architecture:
Firmitas, Utilitas, Venustas (marcus vitruvius 20 BC)
strength, utility, beauty