[Python-de] Re: XML, Umlaute, Unicode, Projektorganisation, RPC, MPUC - Wer bietet mehr?

Thomas Heller theller at python.net
Mit Jul 23 17:50:51 EDT 2003


Gerson.Kurz at t-online.de (Gerson Kurz) writes:

>> Liest sich ganz gut, aber:
>>  <!ENTITY ouml "&#246;">
>> Woher weiß man das man hier #246 eingeben muß?
>> Der link auf Python-Unicode-Faq gibt 404 zurück.
>
> Danke, ich habe beides korrigiert.
>

Hm. Gibts eigentlich mehrere ö's (ich stell mich jetzt mal ganz dumm)?
Sieht nämlich ganz so aus:

Win XP console:
C:\>py22
Python 2.2.2 (#37, Oct 14 2002, 17:02:34) [MSC 32 bit (Intel)] on win32
Type "help", "copyright", "credits" or "license" for more information.
>>> ord("ö")
148
>>>


IDLE, von 2.3:
(Bemerkung: im IDLE Fenster sieht das ö wie ein ö aus, aber nicht mehr,
nachdem ich das hier in XEmacs reinkopiert habe)
PythonWin 2.3c1 (#44, Jul 18 2003, 14:32:36) [MSC v.1200 32 bit (Intel)] on win32.
Portions Copyright 1994-2001 Mark Hammond (mhammond at skippinet.com.au) - see 'Help/About PythonWin' for further copyright information.
>>> ord("ö")
246
>>> 


IDLE, von 2.2.2:
Python 2.2.2 (#37, Oct 14 2002, 17:02:34) [MSC 32 bit (Intel)] on win32
Type "copyright", "credits" or "license" for more information.
IDLE 0.8 -- press F1 for help
>>> ord("ö")
UnicodeError: ASCII encoding error: ordinal not in range(128)
>>> 


>> Was ist Büdong?
>
> Lautmalerisches Kosewort für Python?
Na dann, ich dachte schon ich hätte da was verpasst.

Thomas