[Python-de] MUCPY [was: Wieder mal: Python Stammtisch in Munchen]

Robert Kuzelj robert_kuzelj at yahoo.com
Mit Jul 23 07:31:37 EDT 2003


> Wir schaffen es IMO so selten, *weil* es keinen festen Termin und 
> Intervall gibt. Und *weil* immer jemand das ganze anstoßen muss mit 
> anschließender Termindiskussion :-/
> Ich möchte öfter :)
von mir aus... (*)

(*) ist doch jetzt leicht daher gesagt, oder?
das problem bei solchen "absprachen" ist, dass keiner verantwortung
uebernimmt und sie damit letztlich keiner traegt. das prinzip "komm
ich heut nicht komm ich morgen" dient in keiner weise der kohaesion
einer gruppe. soweit zum prinzipiellen.

abgesehen von prinzipiellen erwaegungen gibt es aber auch persoenliche
(ich schreib hier gerade persoenliche um zu verhindern, dass jetzt
unzaehlige leser zur tastatur greifen um mir mit zu teilen, dass sie
eine andere sicht der dinge haben). in einem satz: zeit wird fuer mich
zunehmend eine wertvollere resource ueber die ich nicht immer in vollem
umfang kontrolle habe.
neben der arbeit (also dem, was unmittelbar der persoenlichen 
bereicherung dient), schreibe ich artikel, nehme an arbeitskreisen
teil, pflege kontakte zu geschaeftspartnern - darueber hinaus
erlaube ich mir ein privatleben zu fuehren (bedingt auch durch
bestaendiges insistieren meiner lebenspartnerin) und sport zu treiben.

kurzum, wenn ich keinen festen termin habe bei dem ich entweder was 
lernen kann oder kontakte pflegen kann, dann ist eine solche ver-
anstaltung eben nur von begrenztem wert fuer mich.
das soll jetzt bitte nicht bedeuten, dass ich die bisherigen 
geselligen runden nicht genossen haette oder die veranstalteung
jetzt boykottieren wuerde (ganz im gegenteil werd ich morgen
eventuell doch im dante aufschlagen) - aber es bedeutet eben, dass
der python stammtisch immer zur disposition steht wenn geschaeftlich 
oder privat anderes ansteht (sozusagen als verhandlungsmasse).

das wiederum soll nun nicht bedeuten, dass ich mich fuer so wichtig
nehme, dass so eine verstaltung nicht ohne mich stattfinden koennte.
es soll nur bedeuten, dass wenn es genuegend personen gibt, die die
gleiche oder eine aehnliche einstellung haben - sich so ein informeller
stammtisch eben auch schnell verlaeuft. seen that, been there, done
that. 

ciao robertj

=====
-----------------------------------------------------------
Robert Kuzelj         tel 0177 5302230
Gaissacherstrasse 7   81371 Muenchen         

the trinity of desirables of (software) architecture:
firmitas, utilitas, venustas (marcus vitruvius 20 bc)
strength, utility, beauty