AW: [mailinglist] RE: [Python-de] Welcher Python-Editor fuer Linux?

Uwe Schmitt schmitt at num.uni-sb.de
Mit Jul 2 18:33:07 EDT 2003


+1.
::
:: Ich hatte heute wieder die zum Glück sehr selten-und-erlesene
:: "Freude", mit
:: VI zu arbeiten: per telnet auf einer hp-ux Maschine (es geht um ein
:: hostprogramm, du willst es nicht wirklich wissen: allein die willkür des
:: hp-ux c compilers beim alignment wäre eine horrorstory wert).
::
:: Ich verstehe jetzt auch, warum die Tastatursteuerung per hjkl
:: funktioniert:
:: weil das schimmlige Terminal die Cursortasten nicht kann (in meinem Fall
:: Backspace & Delete übrigens auch nicht, was das Editieren
:: wirklich spassig
:: machen kann). Das ist UNIX(TM): Anstatt dass man nach 30 Jahren
:: es schafft,
:: terminals einfach *RICHTIG* zu unterstützen, erschafft man editoren, bei
:: denen hjkl zur Navigation benutzt wird (und / zum Suchen). Klasse.

Naja, dann hast Du noch nie richtig mit VI(M) gearbeitet: Wenn Du mal
die Navigation mit "hjkl" und den vielen weiteren Tastenkürzeln beherrschst,
bist Du beim Zehnfinger-Blindtippen viel schneller, da Du deine Finger
nicht zum Navigieren abheben musst...

Ich will den VIM nicht mehr missen, nach Einarbeitung ist der Editor
sehr effizient zu bedienen.

Gruß, Uwe.

::