[Python-de] Re: [Python-de] RE: [Python-de] "Static" Variabeln in einer Funktion möglich?

Klaus Meyer km-news1 at onlinehome.de
Sun Apr 13 19:28:50 EDT 2003


Hi Achim,

> genau so, wie in C geht es nicht. I.A. ist es auch keine gute Idee sowas 
> 1:1 übertragen zu wollen.
C habe ich nur als Beispiel erwähnt (da ja wohl fast jedem Programmierer 
bekannt). Es ging nicht um die Übertragung einer C-Funktion nach Python.


> Beschreib' doch mal kurz, welche Problem du lösen willst.
Eigentlich tut das wenig zur Sache, meine Frage war schon allgemein 
gedacht. Ich finde es nicht "exotisch", das sich eine Funktion einen Status 
intern merken kann und wundere mich etwas, das das in Python nicht geht?
Vereinfacht gesagt hat meine Funktion zwei Parameter, ein Input-File und 
ein Output-File. Sie wird häufiger aufgerufen, wobei der Input-File 
wechselt. Intern soll die Fkt. mitzählen, wieviel Input-Files sie schon 
hatte, wieviel Zeilen aus den verschiedenen Input-Files in Summe gelesen 
wurden usw. Im Moment sind es 6 Werte. Man könnte diese natürlich auch 
immer hin und her schaufeln (beim Aufruf der Fkt. die bisherigen übergeben, 
am Ende der Fkt. die neuen return geben), aber das gefällt nicht. Im Moment 
nehme ich einfach globale Variabeln, ist aber auch nicht elegant im Sinne 
von Kapselung...

An Tomek: Tja - es sind primitve Typen (Zahlen)...

-- 
Mit freundlichen Grüßen
Klaus Meyer :-)




More information about the Python-de mailing list