[Python-de] Re: [Python-de] Python-Install unter Win unbedingt nötig?

René Liebscher R.Liebscher at gmx.de
Thu Mar 6 09:02:17 EST 2003


Thomas Guettler wrote:
> 
> On Tue, Mar 04, 2003 at 08:03:42PM +0100, Klaus Meyer wrote:
> > >Der einzige Stolperstein, der mir gerade einfaellt, ist dass
> > >Windows die Python##.dll finden muss. Dazu liegt diese bei einer
> >
> > Also sollte folgende Vorgehensweise sicher funktionieren?
> >
> > Python auf einen Win-Rechner installieren, dann das komplette Python-
> > Verzeichnis auf das Ziellaufwerk kopieren und dann noch die python##.dll in
> > das Python-Verz. (zum exe) hinzukopieren. Dann sollte sich Python von jedem
> > verbundenen Rechner aus starten lassen.
> > Gibt es noch andere DLL oder Dateien?
> > Warum gibt es eigentlich so einen "aufwendigen" Installer, wenn der doch
> > nur ein Python-Verzeichnis erzeugt und die DLL ins Windows-Verz. kopiert
> > und sonst nichts verändert, zB keine ellenlange Registry-Einträge erzeugt?
> 
> Ich denke es gibt einen Installer, da die meisten Leute auf Windows es
> gewöhnt sind. Außerdem gibt es ein paar Registry Einträge (aktuelle
> Python Version, Verknüpfung von .py mit Python ...)

Ich würde mal vermuten den Installationspfad in der Registry braucht man
wenn man Python in eigene Programme einbindet.
Also die python??.dll einlinkt. Denn dieses resultierende Programm
findet die Python-Installation nicht per relativen Pfad.
Allerdings kann sie ja in der Registry den Ort wo sie zu suchen hat
leicht herausfinden.

MfG
Rene Liebscher


> 
> Es gibt ein Programm names py2exe mit dem man sogar ausführbare
> Dateien erstellen kann. Dabei wird versucht alle nötigen DLLs
> automatisch zu finden.
> 
>  thomas
>




More information about the Python-de mailing list