[Python-de] [Langer, leicht ins OT driftende Sermon] Was mir an Python gef?llt (war: Jahresendrant)

Christian Tismer tismer at tismer.com
Fri Jan 3 01:54:00 EST 2003


holger krekel wrote:
> Gerson Kurz wrote:
> 
>>Und wieder ein neues Jahr gebootet. Ich hoffe, auch euer morgendliches
>>chkdsk im Badezimmerspiegel musste keine unbedeutenden Fehler beheben ;)

Headcrash beim Rasieren :-))

>>[interessante analysen, die ich zum grossteil nachvollziehen kann]
> 
> 
>>[christian tismer]
>>
>>>p.s.: Gerson, ganz vom aktuellen Python abgesehen fände
>>>ich es durchaus interessant, ein "Ptn" zu machen: Ein
>>>total abgespecktes Minimal-Python mit weniger Features
>>>als 1.5.2, sozusagen spartanisch aber aus heutiger Sicht.
>>
>>Hey, genau das würde ich mir auch wünschen! Ich wäre auch sofort bereit,
>>dabei mitzuhelfen, so es mir den Zeitlich und von meinen Möglichkeiten
>>gesehen her möglich ist. (Ich fahre am Samstag erstmal für zwei Wochen in
>>den Urlaub, aber dann...)
>>
>>Hast du schon nähere Pläne dazu? Genauer, hast du schonmal überlegt, welche
>>Python-Features Ptn-würdig wären, und welche nicht?

Ogottogott, da habe ich wahrscheinlich viel mehr
Vorstellungen als Euch lieb ist.

> bin auch interessiert.  wenn noch Armin Rigo (PSYCO) ins boot kaeme,
> dann waere es noch besser.  Ich habe auf jeden Fall auch interesse,
> zumal ich zwischen weinachten endlich mal in die python-internals 
> (compile.c & ceval.c) eingestiegen bin.  Christian (auf python-dev und
> c.l.py) scheint ja auch die Philosophie zu verfolgen, python moeglichst
> viel in python zu implementieren und sich von C-Ballast zu befreien. 
> Armin will gar den interpreter neu in python schreiben. 

Armin? Klar, das will ich auch schon seit langer
Zeit, und seit Armin sein Zeug gemacht hat noch
viel mehr.

> Um es mal zu konkretisieren, biete ich an, einen "Sprint" auszurichten. 
> Das waeren drei tage, an denen wir die fundamentals eines MiniPython 
> entwickeln und ins Netz stellen.  Abgesehen von der Vorbereitung kann
> ich anbieten, dass wir mit netzconnection und voller verpflegung
> einen 120qm saal mit drei bis vier beamern zur verfuegung haben.  
> und zwar in diesem gebauede:

Tolle, ganz tolle Sache.
Allerdings sind 3 Tage sehr wenig.

Auf jeden Fall brauchen wir vorher eine strukturelle
Diskussion, damit diese dann nicht plötzlich vor
Ort die ganze Zeit auffrißt.

> falls euch das zu schnell bzw. zu konkret ist, dann koennen wir auch
> abstraker weiterdiskutieren :-)

Nee, find ich ganz toll.
Aber es braucht wie gesagt etwas Vorarbeit.
Und wenn ich schon dabei bin, na ja Ihr kennt
mich ja: Einen rekursiven Interpreter mache ich
nicht mit. Wenn, dann will ich Zeug wie Stackless
ganz trivial anbauen können.

Ich muß mal drüber schlafen. Die Idee eines Sprint
ist völlig irre, da könnte man ja wirklich was
Tolles aus dem Boden stampfen.
Kleiner, besser, schneller, flexibler, dann und nur
dann bin ich dabei.

Werde morgen etwas strukturierter reden.

Nacht - chris

-- 
Christian Tismer             :^)   <mailto:tismer at tismer.com>
Mission Impossible 5oftware  :     Have a break! Take a ride on Python's
Johannes-Niemeyer-Weg 9a     :    *Starship* http://starship.python.net/
14109 Berlin                 :     PGP key -> http://wwwkeys.pgp.net/
work +49 30 89 09 53 34  home +49 30 802 86 56  pager +49 173 24 18 776
PGP 0x57F3BF04       9064 F4E1 D754 C2FF 1619  305B C09C 5A3B 57F3 BF04
      whom do you want to sponsor today?   http://www.stackless.com/






More information about the Python-de mailing list