[Python-de] 1/2 OT: Performance mit mod_python

Stefan Schwarzer sschwarzer at sschwarzer.net
Mon Dec 16 21:58:12 EST 2002


Hallo Björn,

Björn Platzen wrote:
> Ich bin mir zwar nicht ganz sicher, ob ich die Frage bei einer apache-Liste 
> hätte stellen sollen, aber ich hoffe, auch hier eine Antwort zu finden.
> 
> Bei einem Provider läuft für einen Kunden ein in Python geschriebener 
> Interpreter für XML-Dateien. Allerdings lässt die Performance sehr zu 
> wünschen übrig. Das kuriose ist, dass der selbe Interpreter bei einem anderen 
> Kunden recht flott läuft obwohl er mehr Dateien verarbeiten muss. Zum 
> Vergleich:
> Provider: 17 Dateien -->  10-15 sekunden
> andere Kunde 35 Dateien  -->  2-4 sekunden

vielleicht läuft bei dem "schnelleren Provider" einfach ein schnelleres bzw.
besser ausgestattetes System?

> Jetzt wurde bei dem Provider mod_python installiert bzw. einkompiliert, was 
> zumindest  ca. 5 sekunden in der Performance bringt, aber trotz allem wird 
> bei jedem Aufruf des Interpreters PYTHON als neuer Prozess gestartet.
> 
> Weis jemand, wie ich den Indianer jetzt dazu überredet kriege, den 
> Python-Interpreter persistent zu starten????

Möglicherweise hat der Provider mod_python als dynamische Bibliothek erstellt
und in diese in Apaches entsprechendes Verzeichnis gelegt. Es ist schon länger her,
dass ich mod_python verwendet habe, aber ich denke, du musst mindestens noch
einen mod_python-Handler innerhalb einer Apache-Location-Direktive einstellen.
Das sollte sicher unter modpython.org näher erklärt sein.

Je nachdem, welche Zugriffsmöglichkeiten du auf die Apache-Konfiguration hast,
könnte es schwierig werden; vielleicht kannst du aber auch einfach den Provider
bitten, die richtigen Direktiven (wie gesagt, s. modpython.org) einzusetzen, wenn
du sie ihm nennst.

Viel Erfolg und viele Grüße
  Stefan





More information about the Python-de mailing list