[Python-de] Zeitschriftenartikel zu Python?!

Friedrich Dominicus frido at q-software-solutions.com
Mon Nov 4 18:20:28 EST 2002


holger krekel <pyth at devel.trillke.net> writes:

> Friedrich Dominicus wrote:
> > holger krekel <pyth at devel.trillke.net> writes:
> > 
> > > 
> > > > Die meisten Verlage suchen haenderingend nach Artikel, und die
> > > > Vorstellung, dass einem nichts einfaellt, ist einfach falsch!
> > > > Man muss nur mal ueberlegen, wass man letzte Woche so an klei-
> > > > nen und grossen Problemchen geloest hat und meist hat man dann
> > > > schon ein Thema!
> > > 
> > > stimme dir zu.
> > Nun ich nicht, bitte teil' mir doch mit was für Artikel gesucht
> > werden. Ich habe in 2001? angefangen etwas für das LM zu schreiben
> > (Common Lisp) und obwohl es eigentlich schon lange mal auftauchen
> > sollte ist nichts davon zu sehen.
> 
> OK, ich gebe es zu. meine zustimmung basierte darauf, dass ich 
> gerade mehr artikel schreiben koennte, als ich richtig zeit habe. 
> wie ich es mache:  ich mache z.B. fuenf unterschiedliche Angebote
> von denen sie sich was aussuchen koennen.
Nun das Thema war schon angenommen und auf etwas fünf Artikel
begrenzt. Zwei davon hatte ich schon geschrieben, und das war's.



>  Zu jedem thema eine
> kurze begruendung, warum das interessant ist.  manchmal dauert
> es monate bis eine antwort kommt, aber die haben ja auch viel 
> zu tun.  Hoffe, dich nervt nicht, wenn ich das hier so ausbreite. 
> finde den von dinu angeregten dialog jedenfalls gut.
Wieso sollte mich das nerven?
> 
> Meine Erfahrung ist ausserdem, dass man schwierigkeiten bekommt, wenn
> der eindruck entsteht, man wolle nur ueber sein lieblingsthema
> schreiben (ist mir auch schon oft passiert).
Nun über was soll ich denn schreiben? Wohl über das was ich kenne
oder? Ich kenne mich gut in Eiffel aus (habe darüber auch in 1999!
eine Reihe im LM geschrieben), weiterin Scheme ich glaub das war
letzes Jahr auch 5 Artikel. Dann Kleinkrams wie Qide und etwas über
lcc-win32. 


> 
> ja stimmt, das ignoriere ich weitgehend. 
Das ist aber eine merkwürdige Lösung. Dann liest Du wohl die
Zeitschriften kaum nocH :)

Bis dann
Friedrich





More information about the Python-de mailing list