[Python-de] Re: [Python-de] Äquivalent zu `file`

Georg Mischler schorsch at schorsch.com
Fri Oct 25 06:01:44 EDT 2002


Dinu Gherman wrote:

>  Drittens ist nicht gesagt, dass "magic numbers" ueber
> Plattformgrenzen hinweg eindeutig sein muessen. Viertens habe ich ein-
> mal folgende (gekuerzte) Liste eines Win98-CD-Verzeichnisses mit dem
> file-Befehl unter OS X zusammengestellt, wo als "data" so einiges auf-
> taucht, was man als Windose-User vermutlich genauer aufteilen moechte.
>
>      dinu% file /Volumes/WIN98\ SE/win98/*
>      BASE4.CAB:    data
>      EXTRACT.EXE:  MS-DOS executable (EXE)
>      FORMAT.COM:   data


Fuer die Eindeutigkeit der "magic numbers" (und der anderen von
file(1) eingesetzten Methoden) gibt es schon aus Prinzip keine
Garantie, weder auf einer einzelnen Plattform, noch beim
Vergleich zwischen verschiedenen Plattformen.  File(1) operiert
nur nach heuristischen Krieterien, und ermittelt die Dateitypen
nicht abschliessend, sondern liefert einen "educated guess".

Als Grundlage dieses Ratespiels dient die "magic"-Datei. Wenn das
Programm ein "FORMAT.COM" also nicht als DOS-Executable erkennt,
dann liegt das wahrscheinlich daran, dass dieser Dateityp in der
zu Rate gezogenen "magic" nicht eingetragen ist. Es wuerde mich
ueberraschen, wenn sich das nicht leicht beheben liesse.

Und als letztes noch eine Frage interessehalbers. Nachdem das
obige Beispiel ja demonstriert, dass file() auch unter OS X
zur Verfuegung steht, und die OS X Executable als moeglicher
Problemfall erwaehnt wurden: Kannst du mal ein Beispiel posten,
wie die beiden Dinge dort zusammenspielen (oder auch nicht)?


-schorsch

-- 
Georg Mischler  --  simulations developer  --  schorsch at schorsch.com
+schorsch.com+  --  lighting design tools  --  http://www.schorsch.com/





More information about the Python-de mailing list