[Python-de] Re: [Python-de] Re: [Python-de] Äquivalent zu `file`

Dinu Gherman gherman at darwin.in-berlin.de
Thu Oct 24 14:24:29 EDT 2002


Georg Mischler:

> Ich verstehe nicht ganz, was am Prinzip von file() so besonders
> plattformspezifisch sein soll. Das Programm schaut sich eine Datei
> an, und versucht anhand von Dateiname/-endung oder den ersten
> paar dutzend Bytes des Inhaltes den Dateityp festzustellen.
> Die notwendigen Informationen dazu sind in einer Datei (meistens
> /usr/share/misc/magic) hinterlegt. Dieses Prinzip sollte fast
> ohne Aenderung auf Windows portierbar sein (wenn's das nicht sogar
> schon gibt).

So ganz einfach ist es zumindest nicht... Unter dem (alten) MacOS lag
eine Menge Meta-Information in sogenannten Resource-Forks ausserhalb
der "eigentlichen" Datei. Aehnlich, und auch wieder anders, ist es
mit OS X, wo z.B. eine "Anwendung" (.app) nichts weiter ist als ein
Verzeichnis mit potenziell vielen Ressourcen (Dateien) darin...

Evtl. muss man also andere Zusatzdateien heranziehen, und ob man dann
noch erfolgreich am Konzept "Dateityp" festhalten kann oder soll, sei
einmal dahingestellt.

Dinu

--
Dinu C. Gherman
......................................................................
"It is the mark of an educated mind to be able to entertain a thought
without accepting it." (Aristotle)





More information about the Python-de mailing list