[Python-de] uml und python

Stefan Schwarzer sschwarzer at sschwarzer.net
Sat Sep 21 18:20:29 EDT 2002


Hallo Holger,

Holger Kampen wrote:
> für die Sprache Python bin ich auf der Suche nach einem Programmbeispiel,
> welches einen Entwicklungsprozess von der objektorientierten Analyse
> (Anwendungsfalldiagramm)  über die verschiedenen weiteren UML - Diagramme
> (z.B. Sequenzdiagramm, Aktivitätsdiagramm) bis hin zum fertigen Programm
> dokumentiert.
> Für hilfreiche Hinweise über Literatur oder Dokumentationen im Internet wäre
> ich sehr dankbar.

konkrete Antworten habe ich nicht, aber ein paar Hinweise, falls dich das Thema
nicht nur als "Hausaufgabe" interessiert. (Es sieht m. E. danach aus.)

Du musst längst nicht immer alle möglichen Diagramme (UML oder sonstwas) erstellen,
um ein Stück Software zu entwickeln. Es gibt vielleicht Software-Entwicklungsprozesse,
die so etwas haarklein vorschreiben. Der zentrale Punkt ist aber, Diagramme dann
einzusetzen, wenn sie etwas _zusätzlich_ zum Verständnis beitragen. Ich bin bisher
fast immer allein mit Klassendiagrammen ausgekommen, um den grundlegenden Aufbau z. B.
eines Frameworks zu beschreiben. Und: Viele Diagramme zu haben, heißt nicht, dass
sich Auftraggeber und Entwickler (oder Entwickler untereinander) auch wirklich
verstanden haben, weil jedes Diagramm immer gewaltig viele Dinge offenlässt.

Ich habe ein paar Klassendiagramme und in einem Fall auch ein Zustandsdiagramm in
meinem Buch "Workshop Python" (*werb* :-) ) zur Erklärung von Programmen verwendet.
Sehr empfehlenswert zum Thema Modellierung finde ich die Webseite
http://www.agilemodeling.com/ . Auch das Software Development Magazine,
http://www.sdmagazine.com/ , hat manchmal etwas zu dem Thema, wenn auch nicht
unbedingt speziell zu Python. Apropos, die meisten Diagramme sind doch nahezu
unabhängig von Python, solange es nicht um eine sehr implementierungsspezifische
"Sicht" geht.

Viel Erfolg und viele Grüße
  Stefan





More information about the Python-de mailing list