[Python-de] Python vs. PHP

Andreas Jung andreas at andreas-jung.com
Wed Apr 3 22:15:19 EST 2002


----- Original Message ----- 
From: "Ralf Geschke" <ralf at kuerbis.org>
To: <Python-de at starship.python.net>
Sent: Wednesday, April 03, 2002 13:50
Subject: Re: [Python-de] Python vs. PHP


> On Mit, 03 Apr 2002, Andreas Jung wrote:
> 
> > Dieser Vergleich ist sehr eingeschraenkt. PHP ist fuer Web
> > gemacht - und fuer sonst nichts. Python ist ein Allroundsprache
> > (vergleichbar mit Perl) fuer eigentlich fuer alle wichtigen
> > Aufgaben und Systeme einsetzbar. PHP wuerde ich mit Perl vergleichen:
> > write once - don't touch again. Python ist alleine schon
> > wegen seiner Objektorientierung fuer groessere Systeme
> > zu bevorzugen. Der OO Support in PHP ist schwach und praktisch
> > ausser fuer Webanwendungen nicht zugebrauchen.
> 
> Fast jede dieser Aussagen basiert bestenfalls auf Hoerensagen
> und stellt Behauptungen aus einer sehr eingeschraenkten Sicht auf. 

Meine Aussagen beruhen auf Erfahrungen, die ich in den letzten
10 Jahren in Projekten mit Python und PHP gesammelt habe. Sieben
Jahre professioneller Einsatz von Python in grossen Produktions-
systemen z.B. im Bereich Elektronisch Publizieren sollten genuegen ;-)

> Es faengt bereits oben an, von wegen fuers Web gemacht
> und fuer nichts anderes einsetzbar. 

Einsatz von PHP ausserhalb des Webs ist sicherlich moeglich,
aber ich kennen niemanden, der PHP ernsthaft fuer andere 
Zwecke einsetzen wuerde. Mangelhafte Objektorientierung
und Modularisierbarkeit sprechen gegen den Einsatz in
groesseren Systemen. Viele Dinge lassen sich natuerlich
auch prozedural erledigen, aber ab einer gewissen Komplexitaet
schiesst man sich besser ins Knie. Ich habe selber PHP in 
dem einen oder anderen Projekt fuer Webanwendungen benutzt,
aber man kommt schnell an die Grenze, aber der Code schlecht zu
warten ist (vor allem wegen unzureichender Objeketorientierung).

> Nicht erst seit php-gtk Makulatur, selbstverstaendlich sind
> mit PHP auch Skripts ausserhalb des Web moeglich (ich
> kenne da ein paar groessere Anwendungen). 
> Die Geschichte von PHP zeigt zudem, dass PHP nie als 
> objektorientierte Sprache gedacht war, dass aber auch
> der Wunsch danach besteht, weshalb in der zukuenftigen 
> Zend Engine 2 einige diesbezuegliche Features hinzukommen. 
> Jedoch ist auch mit der seit PHP4 benutzten Zend Engine 1 
> durchaus objektorientierte Programmierung moeglich - 
> man wird eben nicht dazu gezwungen, es ist eine Option,
> von der mittlerweile einiger Gebrauch gemacht wird. 

S.o. - die Objektorientierung ist bei Perl nachtraeglich oben 
draufgesetzt worden. 
> 
> Grundsaetzlich habe ich mit derart polarisierenden Mails
> wie Deiner so meine Schwierigkeiten. Das klingt alles 
> sehr nach einer gewissen Abneigung, die vielleicht auf
> der zunehmenden Verwendung und damit Erfolg mit PHP
> einher geht. Hat Python dies noetig? Oder Ruby? Oder Perl?

Es geht hier nicht um Zuneigung oder Abneigung. Jede Sprache und 
jedes Tool hat seinen Stellenwert. Die Funktionalitaet eines
Shellskripts kann man natuerlich genauso in C schreiben. PHP
spielt seine Vorteile hinsichtlich Geschwindigkeit und rapid-
Prototyping gegen ueber anderen Sprachen im Bereich Web aus.
Dagegen ist ja auch nicht einzuwenden - nur ist PHP nicht 
die Sprache, die man fuer alle Aufgaben einsetzen kann und will.
Wenn Du PHP mit etwas vergleichen willst, dann vergleich es 
bitte richtig. Angemessen waere es, wenn Du die Programmier-
moeglichkeiten von PHP mit Zope oder Midgard vergleichen wuerdest.

> 
> Warum nicht die Sprache nutzen, die einem entweder persoenlich
> am besten liegt, oder die am besten zum jeweiligen
> Projekt passt, aber akzeptieren, dass es andere 
> Sprachen, Methoden - was auch immer - gibt, die nicht
> zwangslaeufig schlechter sein muessen (und die auch
> nicht schlecht geredet werden muessen). 

Alle Wege fuehren bekanntlich nach Rom. Die Kunst besteht darin
fuer eine Applikation oder ein System, das geeignetste Tool
oder Sprachen zu benutzen. 

Andreas
Zope Corporation





More information about the Python-de mailing list