[Python-de] Anfängerfrage...

clemensF ino-waiting at gmx.net
Sat Mar 2 20:24:43 EST 2002


> Jan Wender:

> On Thu, Feb 28, 2002 at 09:20:32AM -0000, C.Fischer wrote:
> > I don't accept HTML mail.
> Das mag sein, aber das interessiert die python-de-Mailing-Liste nicht. Guck
> doch mal nach Precedence: bulk oder einem anderen geeigneten Header, bevor Du
> solche Emails versendest.

ich selbst versende das nicht mehr, sondern ein roboter.  der steckt in
meinem mailfilter.  das programm ist sicher vielen leuten von der unix-
seite bekannt, es ist procmail.  ich lehne HTML ab, aber die beschwere geht
immer an denjenigen, der in der From: zeile steht.  das ist normalerweise
auch derjenige, der die email abgeschickt hat, *und nicht die liste*.

wie es kommt, das trotzdem die liste zugemuellt wird, ist mir bisher nicht
erklaerlich.  es gehoert sicher nicht hierher, aber genau wie die
verletzung der mailinglisten-regeln mit HTML mails eine ausnahme sein
sollen, soll es diesmal mein versuch sein, mich dagegen zu wehren.

ich wende mich ja nicht gegen gelegentlich HTML's, um mich in listen zu
verbreiten, sondern eigentlich gegen spam.  den meisten spam kriege ich als
HTML-emails, das wird bei euch sicher nicht anders sein.

zur sache.  diese zeilen hier sind "schuld":

:0 HB
* -11555^0 ^X-Loop:.*\.xXYXx\.
* 1^0 ^Content-Type:.*text/html
* ^from: *\/[^ ]+.*
{
        QMAILHOST=spotteswoode.dnsalias.org
        QMAILUSER=`$VALIDMAIL new 2d "$\MATCH"`
        MAILNAME='clemensF'
        QMAILNAME='clemensF'
        :0 i
        | ( $FORMAIL -tr -A"X-Loop: .xXYXx." ;\
            $ECHO "I don't accept HTML mail." ) | $SENDMAIL $SENDMAILFLAGS
}

damit habe ich bislang zweimal in deutschen listen probleme gehabt, sonst
nie.  was kann an dem script falsch sein?  formail erstellt mit diesen
optionen einen auto-reply header.  der soll nicht an den envelope- sender
gehen (das waere grob gesprochen die liste), sondern an den author des
beitrags.  "man formail" sagt zu den verwendeten optionen:

 -r   Generate an auto-reply header.   This  will  normally
      throw  away  all the existing fields (except X-Loop:)
      in the original message, fields you wish to  preserve
      need  to  be  named  using the -i option.  If you use
      this option in conjunction with -k, you  can  prevent
      the  body from being `escaped' by also specifying -b.

 -t   Trust  the sender to have used a valid return address
      in his header.  This causes  formail  to  select  the
      header  sender instead of the envelope sender for the
      reply.  This option should be  used  when  generating
      auto-reply  headers  from  news  articles or when the
      sender of the message is expecting a reply.

ich habe die bei mir noch vorhandenen emails aus der liste ueberprueft, sie
enthalten stets den author in der From:-zeile, also muesste das script so
funktionieren wie in 99% aller faelle sonst.  leider habe ich die
eigentlich verursachende email nicht, denn die kriege ich ja gar nicht zu
sehen.

was also ist falsch daran?

clemens fischer



More information about the Python-de mailing list