[Python-de] Wer drängt Python zur Seite?

Martin v. Loewis martin at v.loewis.de
Sat Nov 10 22:37:38 EST 2001


> hier mal eine Nichtprogrammierfrage. Wie steht es aus Eurer Sicht
> um Python? 

Ich sehe es genauso wie Andreas: Es steht gut um Python.

> In einschlägigen Fachzeitschriften und auch in Fachbuchverlagen wird
> großzügig davon ausgegangen, dass Python nur eine zeitweise
> Erscheinung war, weil ihre Bedeutung nun zurückgeht, denn Ruby wird
> alles vorangegangene sowieso ersetzen.

Freie Software "stirbt" nur dadurch, dass man aufhört, sie zu
verwenden, und dann hat sie es nicht vermutlich besser verdient. Ich
werde jedenfalls Python solange benutzen, wie es beim Lösen meiner
Probleme hilft, auch wenn der Rest der Welt Ruby benutzt.

*Dass* der Rest der Welt Ruby benutzen wird, glaube ich nicht. Im
Moment jedenfalls ist die Dokumentationshürde noch ziemlich hoch, wenn
man nicht Japanisch spricht, und wenn man anfängt, sich mit Ruby zu
beschäftigen, trifft man auf seltsame Einschränkungen, bei denen man
sich als Python-Programmierer nur an den Kopf fasst (Threads?
Unicode?). Diese Probleme wird die Ruby-Community (also Matz?) sicher
mit der Zeit lösen; der gleiche Stand von "batteries included" scheint
mir aber eine Weile noch unerreichbar.

> Heute habe ich endlich mal Zeit gefunden, das schon länger
> herumliegende KDE 2.2 auzuprobieren. Und was stelle ich zu meinem
> Entsetzen fest, dass in dem schönen erweiterten Editor, der bisher
> auch Syntaxhervorhebungen für Python konnte, nun in der neuen
> Version fast wie selbstverständlich, Python raus ist aus der
> Auswahlliste, aber gut plaziert Ruby drinnsteht.

Meinst Du kwrite? Ich glaube, der "Verlust" von Python-Highlighting
liegt daran, dass das nun ein neuer Editor ist
(Kate). Highlighting-Files für den gibt es unter

http://kate.sourceforge.net/highlight/

Das Python-Highlighting ist unter

http://kate.sourceforge.net/files/highlight/python.xml

Einfach nach /opt/kde2/share/apps/kate/syntax/python.xml kopieren,
fertig.

Ciao,
Martin



More information about the Python-de mailing list