[Python-de] Wer drängt Python zur Seite?

Peter Gerlach pgerlach at freenet.de
Sat Nov 10 21:28:37 EST 2001


Liebe Python-Freunde,
hier mal eine Nichtprogrammierfrage. Wie steht es aus Eurer Sicht
um Python? 
In einschlägigen Fachzeitschriften und auch in Fachbuchverlagen wird
großzügig davon ausgegangen, dass Python nur eine zeitweise Erscheinung
war, weil ihre Bedeutung nun zurückgeht, denn Ruby wird alles
vorangegangene
sowieso ersetzen. Bisher dachte ich, diese Ignoranten müssen es irgendwann
selbst bemerken. Aber dieser Unsinn breitet sich immer weiter aus, wenn man
nicht mal spürbar Gegendruck erzeugt. 
Heute habe ich endlich mal Zeit gefunden, das schon länger herumliegende
KDE 2.2
auzuprobieren. Und was stelle ich zu meinem Entsetzen fest, dass in dem
schönen
erweiterten Editor, der bisher auch Syntaxhervorhebungen für Python konnte,
nun in der
neuen Version fast wie selbstverständlich, Python raus ist aus der
Auswahlliste, aber 
gut plaziert Ruby drinnsteht.
Ich hoffe, Euer gemeinsamer Aufschrei wird mir die Kraft geben, weiter zu
kämpfen.

MfG.

PGe.




More information about the Python-de mailing list