[Python-de] Dateipuffergroesen... (geloest)

Dinu Gherman gherman at darwin.in-berlin.de
Tue Oct 2 12:24:05 EDT 2001


Hallo,

ich frage mich, ob es eine Art limitierte Puffergroesse beim 
Lesen von Dateien unter W2K gibt? Das ist mir so zwar vorher 
noch nie begegnet, aber man weiss ja nie...

Also, ich schreibe eine ASCII-Datei, dann lese ich sie wieder 
und ploetzlich ist sie nicht mehr so gross wie vorher! Hier nur 
die Ausgabe von os.stat(dateiname) und len(open(dateiname.read()) 
hintereinander:

> txt2pdf.py meaning.txt
(33206, 0, 7, 1, 0, 0, 181251, 1002014002, 1002014002, 1002011846)
180224

Man sieht: 181251 > 180224...

#$%&§?!* Au weia, eben sehe ich, man sollte die Datei besser 
schliessen, bevor man sie wieder aufmacht... dann geht's...

Na, vielleicht hilft's ja anderen? ;-) Nix fuer ungut...

Dinu

-- 
Dinu C. Gherman
ReportLab Consultant - http://www.reportlab.com
................................................................
"The world becomes a better place as a result of the refusal
to bend to authority and doctrine." (Noam Chomsky)



More information about the Python-de mailing list