[Python-de] Python und SQL

Jan Wender j.wender at science-computing.de
Thu Oct 5 19:11:22 EDT 2000


On Thu, Oct 05, 2000 at 05:44:48PM +0200, Andreas Jung wrote:
> Kommt drauf, was Du genau machen willst. Für MySQL sprechen
> die Robustheit und die absolut schnelle Geschwindigkeit beim
> Lesen. MySQL verfügt leider nicht über Transaktion (zumindest
> nicht in den letzten stabilen Version  - soll sich aber ändern).
> Postgres dagegen ist deutlich langsamer verfügt aber über 
> ein ordentliches Transaktionssystem. Als Datenbank für 
> Webanwendungen mit typischerweise sehr vielen lesenden Zugriffen
> würde ich MySQL nehmen. Bei Systemen wo Transaktionen notwendig sind
> (Fibu ??...usw) würde ich wohl eventuell eher PostgresQL
> nehmen.
Das stimmt so allgemein nicht. Meine eigenen Tests haben gezeigt, daß MySQL ist
bei INSERTS schneller als PostgreSQL, bei UPDATE (ok, ohne key) ist PostgreSQL
deutlich schneller als MySQL.
In Punkto Stabilität hat eher PostgreSQL die Nase vorn, siehe
http://www.phpbuilder.com/columns/tim20000705.php3

Eine längere Diskussion über MySQL vs PostgreSQL:
http://openacs.org/philosophy/why-not-mysql.html

Und wenn die Datenbank kommerziell verwendet werden soll (also Du dem Kunden die
Datenbank mit Deiner Software verkaufen willst, und nicht irgendwelche
legalistischen Konstruktionen bastelst), fällt MySQL im Moment noch raus.

Cheerio,
--
J.Wender at science-computing.de - Fon +4970719457-257 Fax-27
There's nothing in life so difficult that a Microsoft manual can't make it     
completely incomprehensible. (Douglas Adams)                                   
                                                                               



More information about the Python-de mailing list