[Python-de] Python und SQL

Jan Wender j.wender at science-computing.de
Thu Oct 5 17:32:12 EDT 2000


On Thu, Oct 05, 2000 at 04:23:20PM +0200, Manfred Nowak wrote:
> mein derzeitiger Favorit :  Postgres
Das ist im Moment auch meine 1. Wahl, schon allein aufgrund der
Lizenzbedingungen.
Je nach Anforderung gibt es noch Alternativen: Gadfly ist komplett in Python
geschrieben. Wenn man keine Client-Server-Funktionen braucht, ist Metakit auch
sehr interessant (http:/www.equi4.com/Metakit). Letzteres wäre meine Wahl
gewesen, wenn nicht die Anforderung bestanden hätte, auch von anderer Seite
(perl, php, ...) auf die Datenbank zuzugreifen.

> nun gibt es die verschiedensten Anbindungen von Python an Postgres.
> ( PoPy-1.3.4    PyGreSQL-3.0    pgsql-1.0   postgresql-python-7.0.2
> .... )
Hm, wichtig ist, daß sich das Modul an das DB-API hält, dann ist es auch nicht
so schwierig, später mal die Datenbank zu wechseln.
PyGreSQL tut das (seit 3.0), pgsql und po* wohl nicht (werden die überhaupt
weiterentwickelt?), bei PoPy weiss ich es nicht.
Von PyGreSQL gibt es in den nächsten Tagen die Version 3.1.
Das ist, was ich momentan benutze (PyGreSQL-3.1-pre000826).

Cheerio,
--
J.Wender at science-computing.de - Fon +4970719457-257 Fax-27
Space people read our mail. (Talking Heads)                                    
                                                                               
                                                                               



More information about the Python-de mailing list