[Python-de] Suche: Library Reference auf deutsch

M.-A. Lemburg mal at lemburg.com
Tue Sep 26 15:51:46 EDT 2000


Dirk Detering wrote:
> 
> Hallo zusammen,
> 
> mein Name ist Dirk Detering (aka Det), ich mache gerade
> meine ersten Erfahrungen mit Python (nicht mit Programmierung
> generell), darum bin ich auch hier in der Liste gelandet.
> 
> > Zum Thema Tutorial noch ein kleiner Nachschlag: wuerde es
> > fuer irgend jemand hier Sinn machen, wenn dieses Werklein
> > in der Buchhandlung um die Ecke zu bestellen waere? Ich ha-
> > be eine Anfrage von einem Verlag und weiss nicht so recht,
> > was ich davon halten soll?
> 
> Bestellen, naja, warum nicht ?  Wenn es auslaege, waere es
> noch besser.
> 
> > Eine andere Idee waere, die paar Seiten als "Book on Demand"
> > zu drucken, wieder mit totaler Verfügbarkeit über jede Buch-
> > handlung (wenn auch ohne Werbung). Kann sich irgend jemand
> > Gruende vorstellen, warum jemand lieber dafuer zahlt, als
> > es sich herunterzuladen und auszudrucken? Vielleicht fuer
> > Schulen...? Guido/BeOpen haette jedenfalls nichts dagegen...

Kennt jemand einen kostengünstigen Book-on-Demand Hersteller ?

http://www.sdv.de/digital/ ist der bisher attraktivste, den
ich finden konnte. Vielleicht kann man ja auch Libri dazu
bewegen eine gebundene Variante der PDF Dateien anzubieten.
Das hätte den Vorteil, daß man die Bücher dann auch über die
Buchhandlung bestellen kann.

Preise scheinen bei kleinen Auflagen und ca. 1000 Blatt
so um die 60DM / Buch zu liegen.
 
> Schulen, Volkshochschulkurse, als Werbegeschenk um seine
> Lieblingsprogrammiersprache bekannt zu machen ;-) ...
> 
> 1.) Gedruckt statt online:
> Wenn ich mich in irgendwas einlesen will, gehts besser mit
> Paperware (Zugfahrt, beim Bier im Garten ...).
> Ausserdem sitze ich schon genug vor dem Bildschirm ;-) .
> Schoen, wenns dann _zusaetzlich_  online zur Hand ist,
> wenn man produktiv wird.
> 
> 2.) Gebunden statt selbstgedruckt:
> Gedruckt ist meist DIN A4 einseitig, getackert oder gelocht,
> alles andere erfordert mehr Aufwand. Ist aber unhandlicher.
> Darum hab ich vielfach lieber was kleinformatigeres,
> professionell gebunden, und zahle das dann auch.
> 
> 3.) Gekauft statt gratis:
> Nach erstem Studium der Online-Geschichten und einem ersten
> Erfolg beim RAD eines notwendigen Scripts gefiel mir Python
> so gut, dass ich mehr wollte. Also kaufte ich die O'Reilly
> Buecher, als ich sie im Laden sah. Grund: siehe 1 und 2.
> Wenn der Preis stimmt (fuer 'Einfuehrung in Python' war dann doch
> erst eine Ueberlegung notwendig), dann nimmt auch mal leicht
> etwas mit, was Interesse geweckt hat.
> 'Kurz und Gut' ist preiswert, aber eben Referenz statt Einfuehrung.
> 
> Soweit, viele Gruesse
> 
> Det
> 
> --
> Sent through GMX FreeMail - http://www.gmx.net
> _______________________________________________
> Python-de maillist  -  Python-de at starship.python.net
> http://starship.python.net/mailman/listinfo/python-de

-- 
Marc-Andre Lemburg
______________________________________________________________________
Business:                                      http://www.lemburg.com/
Python Pages:                           http://www.lemburg.com/python/



More information about the Python-de mailing list