[Python-de] Perl und Python (nein, kein Flame!)

M.-A. Lemburg mal at lemburg.com
Sun Oct 10 17:27:33 EDT 1999


Sven Kirmess wrote:
> 
>  Ich hoffe, ich werde wegen dieser Frage nicht gleich gehängt... :-)
> 
>  Ich frage mich - habe allerdings nichts gefunden - ob es nicht
>  möglich ist, aus einem Python-Programm Perl-Code auszuführen. Aus
>  einem C-Programm ist das möglich, da der Perl-Distribution die
>  benötigten h-Files beiliegen. Wenn es möglich ist, aus Python C Code
>  auszuführen, was ich aber bezweifle (zumindest halbwegs effizient),

Wieso bezweifelst Du das ? CPython ist schließlich in C geschrieben
und neue C Extensions zu schreiben ist nun wirklich kein großes
Problem (siehe z.B. Modules/xxmodule.c oder PC/example_nt/).

Allerdings frage ich mich, wozu Du Perl Code in Python ausführen
willst. Das erscheint nur dann sinnvoll, wenn es darum geht,
keine Portierung von existierendem Code vornehmen zu müssen.

>  wäre das sicher auch eine Möglichkeit.
> 
>  Hat jemand ein Perl-Modul für Python gesehen, dass sich darum
>  kümmert?

Hier ist ein Projekt in der Richtung...

	http://mini.net/pub/ts2/minotaur.html

Es bringt Python, TCL und Perl unter einen Hut.

Andere Ansätze wären CORBA oder ILU oder XML-RPC oder sogar [D]COM.
Diese sind allerdings weniger performant.

-- 
Marc-Andre Lemburg
______________________________________________________________________
Y2000:                                                    82 days left
Business:                                      http://www.lemburg.com/
Python Pages:                           http://www.lemburg.com/python/






More information about the Python-de mailing list