[Python-de] Beispiele in Py-Tut-de uebersetzen?

Dinu C. Gherman gherman at darwin.in-berlin.de
Tue Aug 24 11:14:54 EDT 1999


Marko Schulz wrote:
> 
> Für eine Übersetzung:
> - Leichter verständlich
> 
> Gegen eine Übersetzung:
> - Es können sich gerade bei Programmen leicht Fehler (leichter als im
>   Fließtext) einschleichen, die für Anfänger schwer zu finden sind
>   (schwerer als im Fließtext).
>
> [...]

Voellig richtig - die franz. Uebersetzung hat solche Fehler...

Ich habe noch Kontakt zu einem Gymnasiallehrer, der auch Infor-
matik unterrichtet, und der meinte, fuer die Oberstufe macht es 
sicher keinen Unterschied (die kommen auch mit der Originalver-
sion zurecht), aber fuer die Unterstufe (ab 5. Klasse) sei es
sehr wohl sinnvoll. 

Sogar die Eindeutschung von Schluesselworten wird hier befuer-
wortet (vorausgesetzt, es gibt Werkzeuge, um deutsche in eng-
lische oder andere Sprachen zu uebersetzen). Er habe das auch 
bisher mit anderen Sprachen so gehalten.

Python in der 5. Klasse... das hat einen gewissen Reiz finde 
ich...

Naja, vermutlich bleiben die Beispiele ersteinmal in Englisch,
was zumindest den Religionslehrern gefallen muesste, ist es 
doch die Sprache von "God's Own Country"... 

Dinu

-- 
Dinu C. Gherman

................................................................
"An average of more than 15 % of adults in 12 industrialized 
countries are functionally illiterate; in Ireland, the United 
Kingdom and the United States, the rates are over 20 %."

  (The State of the World's Children 1999,
   UNICEF, http://www.unicef.org/sowc99)






More information about the Python-de mailing list