[Python-de] Eigenartig... / makedirs.py

Klaus-Juergen Wolf kjwolf at online.de
Fri Jun 11 20:58:22 EDT 1999


Hallo,

 > > Ich habe dann mal Python mit Setup.in unverändert kompiliert und dann
 > > einige Demos ausprobiert. Das makedir.py in Demo/scripts funktioniert
 > > (bei falscher Bedienung) so:
 > >   $ ./makedir.py x/y/z
 > >   Segmentation fault
 > > 
 > > Irgendwie würde ich von einem Interpreter etwas mehr Unterstützung
 > > erwarten. - Ist das nur bei mir so oder ist Python doch vielleicht
 > > etwas kaputtig?
 > > 
 > > Übrigens: testall.py läuft ohne Fehler.

 > Das gleiche (segmenatation-fault und core-dump) passiert mir unter
 > Solaris 2.6 auch.
 > Wenn ich mich nicht irre ist der misslungene Abbruch der Rekursion
 > der Ausloeser. Der Aufruf von "os.path.isdir()" mit einem leeren String
 > liefert nicht den erwarteten/noetigen Wert.

Tja. Ich hatte mich mit mit Guido schon in einer Art EMail-Chat
auseinandergesetzt. Er hatte eine etwas andere Lösung vorgeschlagen
(wenn ich mich recht entsinne). Der Dialog endete mit:

 * From guido at CNRI.Reston.VA.US Wed Jun  9 21:30:08 1999
 * Message-Id: <199906091928.PAA28554 at eric.cnri.reston.va.us>
 * To: Klaus-Juergen Wolf <kjwolf at online.de>
 * Subject: Re: Python 1.5.2 bug report
 * 
 * > The thing I wanted to say, was, surely, that small program ends up in
 * > an endless loop, and it eats up resources. It's useless anyway. But I
 * > don't think an interpreter should behave like that - once in a while
 * > violating memory boundaries and being killed by system.
 * 
 * Good point (I wish you had said it the first time, actually :-).
 * Python actually tries to catch stack overflow.  Apparently it failed
 * here -- I'm not sure why!  But I do know that the method used is not
 * perfect...
 * 
 * --Guido van Rossum (home page: http://www.python.org/~guido/)

Guido wies übrigens jedwede Frage bezügl. Curses weit von sich.

Eine Anfrage in comp.lang.python bezügl. Curses-Problematik ergab u.a.
das "ncursesmodule" von Oliver Andrich, wobei da irgendwo eine
babylonische Begriffsverwirrung eingezogen sein muß. Scott Cotton
arbeitet wohl an einem Widgetset dazu. Dies ncursesmodule.c scheint
auch nicht sehr portabel zu sein...

Warum und ob überhaupt cursesmodule.c läuft oder nicht läuft, ob ich
etwas prinzipiell falsch mache oder nicht, konnte oder wollte mir
leider keiner sagen.

Danach habe ich mich irgendwie angefangen zu ärgern, weil ich mich halt
so sehr auf Python verlassen hatte, daß ich mir gespart hatte, es zu
hinterfragen. Da habe ich dann einen Kaputtmachtest gestartet, in dem
ich mal Funktionen oder Eigenschaften ausprobierte, die eigentlich eher
selten und ungebräuchlich sind, oder in dem ich Dinge mache, die eher
ungezogen sind.

Den letzten Test dieser Art hatte ich mit Freedos gemacht, was ich mich
eine Partition komplett und eine fremde Partition teilweise gekostet
hatte.

Das Ergebnis diesmal war irgendwie für alle Beteiligten eher traurig.
Auch FreeBSD bekam sein Fett weg (1 Kernel-Panic). (Ich habe irgendwie
auch langsam stark den Verdacht, daß bei einigen der unerwünschten
Eigenschaften FreeBSD eine größere Rolle spielt, als man so denken
sollte.)

Gibt es hier zufällig Linuxer, die mal Lust haben, meine komischen
Scripts mal bei sich laufenzulassen? Gar Hurd ;--) ?
Mit Solaris kenne ich zu wenig aus, um mit den Ergebnissen so recht
etwas anfangen zu können.

many thanx & cu
k.j.





More information about the Python-de mailing list