[Python-de] Zope "Uberblick ?

Ralf Geschke ralf at kuerbis.org
Mon Mar 8 17:37:23 EST 1999


On Mon, 08 Mär 1999, Stefan Franke wrote:

> Generell kann ich die negative Meinung von Markus nicht teilen, aber
> für eine Urteil in puncto straight-forward Zugriff auf Datenbanken fehlt
> mit die Erfahrung mit PHP.

Ok, dann hier mal die Meinung eines PHP-Erfahrenen. ;-)

Generell gilt: Ich finde Python - und auch Zope, sehr interessant,
werde mich mit Python auf jeden Fall in der naechsten Zeit intensiver
beschaeftigen, jedoch eher in kleineren (Test-)Anwendungen. 
Von Zope kann ich nur sagen, dass es einiges Potential zu bieten
scheint, welches sich auf den ersten Blick jedoch nicht unbedingt
offenbart. Die Web-Site wirkt doch recht unuebersichtlich, so war es
fuer mich nicht klar, welche Dateien man denn nun braucht, und wie
die jeweiligen Komponenten zusammen agieren. 

PHP hingegen bietet einen sehr leichten Einstieg in die
Web-Application-Programmierung. Die groesste Huerde ist tatsaechlich
die Kompilierung. ;-)

Nichtsdestotrotz lassen sich auch groessere Applikationen mit PHP
verwirklichen (so baut etwa VIRTUS / ILIAS, ein
Online-Lerneinheitensystem der Uni Koeln,
http://www.virtus.uni-koeln.de, komplett auf PHP und MySQL). 
Die Programmierung dessen bedarf jedoch einiger Disziplin, eben weil
in PHP vieles nach dem Motto "quick&dirty" machbar ist. 

Die Unterstuetzung von Objekten bzw. Klassen ist in PHP eher
rudimentaer, dient genaugenommen eher der Schaffung getrennter
Namensraeume. 
Die Einbindung von Datenbanken hingegen ist in PHP beinahe
unschlagbar, ob die eher kleineren Loesungen wie mSQL, MySQL, ob
Postgres, ob Oracle oder auch beliebige per ODBC, alles ist
vorhanden. Kleiner Nachteil gegenueber Perl mit DBI/DBD, der jedoch
dank Bibliotheken wie PHPLIB oder (Eigenwerbung) dbwrap wieder wett
gemacht wird: Die Befehle sind Datenbank-spezifisch, was eine
Portierung auf eine andere Datenbank erschwert. Perl bietet hier eine
konsistente Schnittstelle, Python hat AFAIK mit den gleichen
Nachteilen wie PHP zu kaempfen. 

Dafuer ist der Zugriff auf Datenbanken jedoch aeusserst einfach,
Interessierte moegen sich die Doku auf www.php3.de bzw. www.php.net
ansehen, oder sich an der deutsprachigen Mailingliste zu PHP (nochmal
Eigenwerbung: http://infosoc.uni-koeln.de/php/) beteiligen. 

Nach meiner Einschaetzung ist PHP momentan wirklich die Sprache, mit
der Web-Applikationen sehr einfach und produktiv erstellt werden
koennen. Dennoch sind die Grenzen sehr weit gesteckt, ausserdem werden
staendig neue Features eingebunden (neuestes Beispiel: WDDX-Support). 

Anwendungen wie Session-Management muessen jedoch zunaechst
entwickelt werden, PHP stellt hier einen Werkzeugkasten zur
Verfuegung, keine bereits vorgefertigte Loesung. 

Sorry fuer off-topic, aber da das Thema schonmal aufkam... ;-)

Viele Gruesse,
   Ralf
-- 
/ ralf at kuerbis.org           ->  http://www.kuerbis.org
/ ralf at infosoc.uni-koeln.de  ->  http://infosoc.uni-koeln.de/~geschke/






More information about the Python-de mailing list