Selling Starship by the pound

Konrad Hinsen hinsen at ibs.ibs.fr
Wed Jun 4 20:17:12 EDT 1997


Status: RO

> Ich selber komme zu nichts mehr außer Betten in den neuen Kojen
> zu beziehen. Es kostet irrsinnig Zeit. Bald wird das Schiff auch

Ich fuehle mich schon mit dem Lesen der Mail-Liste ueberfordert,
ich kann Deine Lage also gut verstehen...

> So, wie wär's mit 'ner Flotte?
> Starship kann bekanntlich virtuelle Sites, nur daß ich nichts draus

Als WWW-Unbedarfter komme ich nicht mehr ganz mit. Was genau machen
virtuelle Sites? Ich dachte immer, dass Web-Seiten immer auf realer
Hardware gespeichert werden muessen...

> bringt. Kunde heißt 1 Stück preiswerter Virtueller Account verkauft.
> 
> Ein gutes Angebot ist DM 60,- pro Monat für einen 10 MB Server mit
> allem drum und dran, und natürlich Powered By Python. 

Wo ist der Unterschied zum Web-Provider?

> Jetzt nehmen wir mal an, wir hätten 50 Kunden. Dann kann man einen
> dicken, schnellen Server mieten und die Kunden alle rüberschubsen
> und weitermachen.

Und warum sollen die Kunden nicht gleich zum dicken schnellen Server
gehen und Geld sparen?

Mit anderen Worten, ich verstehe ganz und gar nicht, wie das
funktionieren soll...

Konrad.
-- 
-------------------------------------------------------------------------------
Konrad Hinsen                          | E-Mail: hinsen at ibs.ibs.fr
Laboratoire de Dynamique Moleculaire   | Tel.: +33-4.76.88.99.28
Institut de Biologie Structurale       | Fax:  +33-4.76.88.54.94
41, av. des Martyrs                    | Deutsch/Esperanto/English/
38027 Grenoble Cedex 1, France         | Nederlands/Francais
-------------------------------------------------------------------------------



More information about the Python-de mailing list